Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
EHC München fehlt nur noch ein Sieg zum Finaleinzug

Eishockey EHC München fehlt nur noch ein Sieg zum Finaleinzug

Der EHC München ist nur noch einen Sieg vom Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft entfernt. Der Vorrunden-Erste bezwang die Kölner Haie 5:1 (1:0, 2:0, 2:1) und zog in der Playoff-Halbfinal-Serie nach dem Modus Best of Seven mit 3:1 davon.

Köln. Die Entscheidung um den Finaleinzug könnte damit schon am Sonntag fallen. Auch im zweiten Halbfinale steht es 3:1 für die Grizzlys Wolfsburg gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Vor 15 087 Zuschauern blieben die Münchener in der Kölner Arena eiskalt und ließen dem Gastgeber keine Chance. Durch Treffer von Jeremy Dehner und zweimal Jerome Samson zog der EHC nach zwei Dritteln auf 3:0 davon. Den Vorsprung ließen sich die Bayern nicht mehr nehmen. Sie bauten ihn durch Dominik Kahun und Routinier Michael Wolf bei einem Gegentreffer von Patrick Hager sogar noch aus.

Die Ice Tigers hatten ihre kleine Chance auf das Finale am Dienstag gewahrt. Die Franken besiegten die Grizzlys in einem mitreißenden Spiel 5:4 und hatten im vierten Match auf 1:3 verkürzt. Am Freitag kommt es in Wolfsburg zu Spiel fünf dieses Duells im Playoff-Halbfinale. Die Wolfsburger können mit einem Sieg zum zweiten Mal nach 2011 ins Finale der Deutschen Eishockey Liga einziehen.

Vor vier Jahren scheiterten die Niedersachsen an den Eisbären Berlin, die die Haie im Viertelfinale zu sieben Spielen gezwungen hatten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr