Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bremerhaven startet für Freezers in der DEL

Eishockey Bremerhaven startet für Freezers in der DEL

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven starten nächste Saison als 14. Mannschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Das Team aus Norddeutschland erhält wie erwartet die Lizenz der Hamburg Freezers, die sich nicht mehr für die höchste deutsche Spielklasse beworben hatten.

Bremerhaven. Diese Entscheidung traf am Freitag die DEL. Die Bremerhavener hatten in den vergangenen Jahren in der 2. Liga gespielt und waren dort 2014 Meister geworden. Der Verein kalkuliert für die DEL mit einem Etat von rund 3,5 Millionen Euro.

Die neue Saison beginnt am 23. September, der Spielplan soll am Montag veröffentlicht werden. "Es war ein langer und harter Weg. Nun muss es aber unser aller Bestreben sein, das Erreichte zu verteidigen", kommentierte Teammanager Alfred Prey den Aufstieg durch die Hintertür. Bremerhaven profitierte vom Leid des bisherigen Kooperationspartners aus Hamburg.

Dort hatte der Eigner, die Anschutz Entertainment Group (AEG), aus Kostengründe keine neue Lizenz mehr beantragt. Für Prey und seine Mitstreiter steht deshalb neben der sportlichen Herausforderung auch der finanzielle Aspekt im Mittelpunkt der Saison-Planung. "Wir werden mit einem soliden Etat in die neue Liga starten und versuchen, Jahr für Jahr besser zu werden", erklärte Geschäftsführer Hauke Hasselbring.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr