Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Adler Mannheim verlieren Auftaktspiel beim Spengler Cup

Eishockey Adler Mannheim verlieren Auftaktspiel beim Spengler Cup

Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim hat seine sportliche Krise auch zum Auftakt des traditionellen Spengler Cups nicht stoppen können. Nach zuletzt acht Niederlagen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren die Adler im schweizerischen Davos 3:6 (2:0, 1:3, 0:3) gegen den HC Lugano.

Davos. o. Die Mannschaft von Trainer Greg Ireland verspielte gegen das Team aus der Schweizer Nationalliga A dabei eine 3:0-Führung.

Brent Raedeke (5.) und der zweimal erfolgreiche Ryan MacMurchy (14./28.) bescherten den Mannheimern zunächst einen klaren Vorsprung. Nachdem Fredrik Pettersson den Schweizer Top-Club auf 1:3 herangebracht hatte (33.), klappte bei den Mannheimern gar nichts mehr. Damien Brunner (36.) und erneut Pettersson (39.) glichen die Partie noch im zweiten Drittel aus, Linus Klasen (45./46.) machte für den HC Lugano mit einem Doppelschlag im Schlussabschnitt alles klar. Alessio Bertaggia (60.) traf noch ins leere Mannheimer Tor, das Keeper Dennis Endras für einen sechsten Feldspieler verlassen hatte.

"Wir haben sehr gut angefangen. Was nach dem ersten Gegentor passiert ist - wir wissen das selbst nicht genau", sagte Manager Teal Fowler. "Wir brauchen jetzt Führungsqualitäten auf dem Eis, aber das ist ja nichts Neues in unserer Situation." Nächster Gegner der Adler ist am Sonntag (15.00 Uhr) das finnische Spitzenteam Jokerit Helsinki.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr