Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
AIBA-Präsident räumt Hamburg große Chancen auf WM ein

Boxen AIBA-Präsident räumt Hamburg große Chancen auf WM ein

Wu Ching-Kuo, Präsident des olympischen Boxverbandes AIBA, hat Hamburg große Chancen für die Ausrichtung der Amateur-Weltmeisterschaften 2017 eingeräumt. "Deutschland hat eine sehr lange Boxtradition.

Hamburg. n. Und jeder weiß, dass die Deutschen im Organisieren erste Klasse sind", sagte Wu bei einem Empfang im Hamburger Rathaus. Die Entscheidung über die Vergabe der Titelkämpfe fällt am 13. Oktober in Doha. Konkurrenten Hamburgs sind Sotschi (Russland) und Taschkent (Usbekistan).

Wu wird sich am 22. September in der Inselparkhalle der Hansestadt die WM-Kämpfe von Titelverteidiger Erik Pfeifer (Vechta) gegen den Rumänen Mihai Nistor im Superschwergewicht sowie des Hamburgers Artem Harutyunyan gegen den Russen Armen Sakarjan im Halbweltergewicht ansehen. Die WM-Kämpfe gehören zur neuen Profi-Serie der AIBA.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boxen
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr