Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Meister Bamberg nach schwachem Beginn souverän in Würzburg

Basketball Meister Bamberg nach schwachem Beginn souverän in Würzburg

Basketball-Meister Brose Bamberg hat das Frankenderby bei s.Oliver Würzburg gewonnen und bleibt in der Bundesliga damit ungeschlagen. Der Titelverteidiger feierte einen klaren 88:63 (51:32)-Auswärtserfolg gegen die Würzburger, die ihre ersten vier Partien alle verloren haben.

Janis Strelnieks macht für Bamberg 16 Punkte.

Quelle: Hans-Martin Issler

Bamberg. Bester Werfer vor 3140 Zuschauern war Bambergs Janis Strelnieks mit 16 Punkten. Bei den Hausherren verbuchte Center Kresimir Loncar 13 Zähler. Würzburg erwischte einen wesentlich besseren Start als der Titelfavorit und führte im ersten Viertel mit bis zu elf Punkten, ehe eine 20:0-Serie Bamberg in die Erfolgsspur brachte und zum vierten Sieg verhalf.

Im zweiten Freitagsspiel bezwangen die MHP Riesen Ludwigsburg die EWE Baskets Oldenburg mit 79:75 (39:31). Jack Cooley holte für die Ludwigsburger 18 Punkte, spielentscheidend war Kelvin Martin mit 17 Zählern. Den Oldenburgern reichten Maxime De Zeeuws 14 Punkte nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr