Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
FC Bayern holt Djordjevic als neuen Coach

Basketball FC Bayern holt Djordjevic als neuen Coach

Ein Serbe für einen Serben. Der FC Bayern verpflichtet als neuen Trainer Sasa Djordjevic. Der frühere Spitzenspieler folgt auf Svetislav Pesic. Der Altmeister schwärmt vom Nachfolger.

München. Sasa Djordjevic wird beim FC Bayern München Nachfolger von Svetislav Pesic als neuer Trainer und soll den ambitionierten Basketball-Bundesligisten wieder titelreif machen.

Wie der Verein mitteilte, unterschrieb der 48-jährige Serbe einen Zweijahresvertrag. Djordjevic betreut das serbische Nationalteam erst noch weiter bei Olympia in Rio de Janeiro, ehe er zum ersten Trainingslager der Münchner in Riva del Garda vom 21. bis 26. August zur Mannschaft stößt. "Es werden noch ein, zwei Spieler hinzukommen, dann ist das Team komplett und wir alle werden gemeinsam in allen Wettbewerben versuchen, nach den höchsten Zielen zu greifen", erklärte der Hoffnungsträger auf der Trainerbank.

Der ehemalige Aufbauspieler der Spitzenklasse wird Nachfolger von Pesic, der sein Amt vor einer Woche aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben hat. Der Erfolgscoach hatte die Bayern 2014 zum Meistertitel geführt, in der zurückliegenden Saison waren die Münchner im Playoff-Halbfinale jedoch krachend am großen Rivalen Bamberg gescheitert.

Pesic ist von der Wahl seines Nachfolgers überzeugt. "Ich kenne Saša schon sehr lange, er war ja mein Spieler in der Nationalmannschaft. Für mich war es immer nur eine Frage der Zeit, wann er die Entscheidung trifft, ins Trainergeschäft zu gehen. Denn er hatte immer schon eine starke Führungspersönlichkeit und das richtige Verständnis für den Basketball", sagte der 66-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Er hat einen prägnanten Arbeitswillen und ich bin mir 100 Prozent sicher, dass er für die weitere Entwicklung des Vereins die richtige Person ist. Ich habe den Eindruck, dass ihn diese neue Herausforderung sehr motiviert."

Djordjevic lobte Pesic als "Lehrer und ein Vorbild, und wir haben uns all die Jahre regelmäßig über Basketball ausgetauscht". Der Silbermedaillengewinner von Olympia in Atlanta 1996 als Spieler entstammt der "Goldenen Basketball-Generation" Jugoslawiens. In Pesic' Siegerteam bei der Junioren-WM 1987 war Djordjevic Kapitän. Zahlreiche spätere Stars wie Toni Kukoc oder Vlade Divac gingen aus dieser Mannschaft hervor.

"In den vergangenen Jahren hat er sich zu einem der interessantesten Coaches einer neuen Generation entwickelt. Er hat außerdem eine außergewöhnlich einnehmende Persönlichkeit und zugleich Autorität", schwärmte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic. "Ich bin mir sicher, dass München und er bestens zusammenpassen werden."

Djordjevic weiß "um die Seriosität dieses Projekts in München", wie er sagte. Mit Vladimir Lucic, Danilo Barthel, Devin Booker und Ondrej Balvin haben die ehrgeizigen Bayern schon wichtige Spieler für die neue Saison verpflichtet. Die Erwartungen sind hoch. In Bundesliga, Pokal und Eurocup erwartet der FC Bayern Erfolge.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr