Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bamberg verliert Euroleague-Heimspiel gegen Real knapp

Basketball Bamberg verliert Euroleague-Heimspiel gegen Real knapp

Die Brose Baskets Bamberg haben in der Euroleague eine unglückliche Heimniederlage kassiert. Nach dem 86:90 (45:46) gegen den spanischen Titelverteidiger Real Madrid sind die Chancen des deutschen Basketball-Meisters auf ein Weiterkommen nur noch gering.

Nürnberg. In der Zwischenrunden-Gruppe F stehen die Franken nach acht Spielen bei drei Siegen und fünf Niederlagen - Real konnte sich mit dem fünften Erfolg schon etwas absetzen von den Bambergern.

In der mit 8200 Zuschauern ausverkauften Arena von Nürnberg, in die Bamberg eigens für das Spitzenspiel gegen das Starensemble aus Madrid umgezogen war, reichten den Gastgebern 20 Punkte eines einmal mehr bärenstarken Darius Miller nicht. Brad Wanamaker gelangen 16 Zähler. Bester Werfer der Spanier, die sich jüngst den spanischen Pokal geholt hatten, war Präzisionsschütze Sergio Llull mit 21 Punkten.

In einer packenden Partie mit vielen Führungswechseln setzte sich am Ende die Routine der Madrilenen durch. Die Entscheidung brachte in den letzten Sekunden ein vergebener Korbleger von Bambergs Wanamaker und danach die finalen zwei Freiwürfe von Madrids Felipe Reyes.

Nach der ersten Heimniederlage der Bamberger in der Zwischenrunde des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs geht es für sie in der nächsten Woche mit einem Auswärtsspiel bei Zalgiris Kaunas weiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr