Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
ALBA verliert überraschend daheim gegen Würzburg

Basketball ALBA verliert überraschend daheim gegen Würzburg

ALBA Berlin hat in der Basketball-Bundesliga einen herben Rückschlag im Kampf um eine gute Playoff-Platzierung erlitten. In der Nachholpartie des 19. Spieltages unterlagen die Berliner vor 9077 Zuschauern den s.

Berlin. Oliver Baskets Würzburg überraschend mit 83:90 (36:47).

Damit wurde auch die Generalprobe für das Pokal-Final-Four am Wochenende in München verpatzt. ALBA spielte ohne den zuletzt angeschlagen Will Cherry, der als siebter Ausländer im Kader zum Zuschauen verdammt war. Die Berliner begannen zunächst konzentriert und engagiert. Schnell lagen sie 11:4 in Führung. Aber dann riss der Faden, vor allem in der Abwehr fehlte den Berlinern der Zugriff und die Gäste gingen noch im ersten Viertel in Führung.

Danach lief ALBA stets einem Rückstand hinterher. Der wuchs zur Pause auf elf Punkte an. Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich ALBA zwar Punkt um Punkt heran, aber die Gäste bauten ihren Vorsprung zu Beginn des letzten Viertels wieder auf zwölf Punkte aus. In der umkämpften Schlussphase glich ALBA dann sogar beim 75:75 noch aus, aber auch dieses Mal schlug Würzburg wieder zurück und siegte am Ende verdient. Beste Berliner Werfer waren Elmedin Kikanovic mit 24 und Robert Lowery mit 19 Punkten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr