Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
ALBA im Eurocup-Achtelfinale - 76:62-Sieg gegen Klaipeda

Basketball ALBA im Eurocup-Achtelfinale - 76:62-Sieg gegen Klaipeda

ALBA Berlin hat im Basketball-Eurocup sein letztes und entscheidendes Zwischenrundenspiel gewonnen und damit als drittes deutsches Team das Achtelfinale erreicht.

Berlin. Vor 6854 Zuschauern bewiesen die Berliner starke Nerven und besiegten den direkten Konkurrenten Neptunas Klaipeda mit 76:62 (41:21). Mit einer Niederlage wäre die Eurocup-Saison für den Hauptstadt-Club beendet gewesen.

So gingen die Berliner von Beginn an engagiert zur Sache. Vor allem durch die starke Defense gab es immer wieder Ballgewinne. Bei ALBA konnte überraschend der zuletzt verletzte Dragan Milosavljevic mitwirken. Mit viel Kampf und dank eines glänzend aufgelegten Robert Lowery sicherten sich die Berliner den Heimsieg. Lowery war auch mit 24 Punkten bester Berliner Werfer.

Vor ALBA hatten der FC Bayern München und die EWE Baskets Oldenburg die Runde der besten 16 Teams erreicht, die MHP Riesen Ludwigsburg haben am Mittwoch im Duell mit Zenit St. Petersburg noch eine Achtelfinal-Chance. Ratiopharm Ulm ist bereits ausgeschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Basketball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr