Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Weihnachtsmärkte in der Region
Festung Königstein
Vor der Magdalenenburg haben Händler und Handwerker ihre Stände aufgebaut und bieten viel Handgemachtes an.

An den vier Adventswochenenden bietet die Festung Königstein eine Alternative zum städtischen Vorweihnachtstrubel. Die Besucher des Felsplateaus werden wieder in vergangene Zeiten entführt, wenn beim historisch-romantischen Weihnachtsmarkt altes Handwerk gezeigt wird.

mehr
Altkötzschenbroda
Der Kirchvorplatz bleibt ein gerade für Familien sehr interessanter Bereich zur Radebeuler Weihnacht. In diesem Jahr wird das Angebot von Basteln und Backen allerdings durch Schmieden, Reiten und Knüppelkuchenessen vor dem Goldenen Anker ergänzt.

50.000 Besucher an neun Tagen im Jahr 2015 – der Radebeuler „Lichterglanz und Budenzauber“ mausert sich vom kleinen, aber feinen Außenseiter im Elbland zu den Besuchermagneten unter den Weihnachtsmärkten in der Region.

mehr
Altstadtambiente
In mittelalterlicher Altstadtkulisse entwickelt der Meißner Weihnachtsmarkt seinen ganzen Zauber, wenn Buden und Dächer von Schnee bedeckt sind. Das Historische Rathaus links im Bild wandelt sich während der Vorweihnachtszeit zu einem Adventskalender.

Auch in diesem Jahr organisieren Stadt und Gewerbeverein einen Weihnachtsmarkt in der Meißner Altstadt, der vor allem mit dem Ambiente seiner Umgebung punkten kann. Reichlich 30 Buden werden auf dem Marktplatz aufgestellt.

mehr
Canaletto
Täglich um 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann auf den Canalettomarkt.

Der Canalettomarkt in Pirna setzt auch dieses Mal wieder auf Lichteffekte. Die allabendliche Illumination wird von Woche zu Woche mit Animationen, also Bewegten Bildern, ergänzt. Für Kinder gibt es eine neue Attraktion. Auf einer Dampfeisenbahn können sie durch die Sächsische Schweiz in Miniaturformat fahren.

mehr
Romantik
Zum 27. Mal lockt der Romantische Weihnachtsmarkt nach Stolpen.

Zum nunmehr 27. Mal lädt die Stadt Stolpen am 2. Adventswochenende auf den Romantischen Weihnachtsmarkt ein. Gleichzeitig gibt es die 10. Auflage des Büchermarktes. Dort werden mehr als 10 .000 Bücher aus fast allen Genres angeboten.

mehr
Sächsisches Handwerk
Auf Wackerbarth hat sich die Manufaktur-Weihnacht etabliert.

Sächsische Manufakturisten haben seit Jahren ihren festen Markt im Staatsweingut Schloss Wackerbarth, der in diesem Jahr allerdings bereits am zweiten Adventswochenende stattfindet. An den Ständen ist erlesenes sächsisches Handwerk zu sehen.

mehr
Bärnsdorf
Der „Schwimmbogen“ ist das Wahrzeichen der Bärnsdorfer Weihnacht.

Der 4,50 Meter hohe „Schwimmbogen“ ist das sehenswerte Alleinstellungsmerkmal, ansonsten erwartet die Besucher am 26. November ein schmucker kleiner Weihnachtsmarkt an der Kirche in Bärnsdorf. Dessen Höhepunkt ist das feierliche Erleuchten der vier Herrnhuter Sterne am Kirchturm (18 Uhr).

mehr
Gediegen
Gediegen geht es zur Weihnacht auf Schloss Proschwitz zu.

Am ersten Adventwochenende lädt das Schloss Proschwitz wieder zu Weihnacht im Schlosshof und Markt ein. Geboten werden bei ländlich romantischem Ambiente ein paar Dutzend Stände mit Kunsthandwerk und ausgefallenen Geschenkideen.

mehr
Markttreiben am 1. Advent
Am 1. Advent herrscht traditionell Markttreiben auf Schloss Weesenstein.

Am 1. Adventswochenende herrscht wieder romantisches Markttreiben auf Schloss Weesenstein. Zur Schlossweihnacht bieten Handwerker und Händler aus der Region Geschenk- und Schmuckideen von Weihnachtsfloristik, Hölzernem und Keramischem bis zu hausgebackenem Christstollen an.

mehr
Service
Teilnehmer der Bergparade in Annaberg-Buchholz.

Das Weihnachtsland Erzgebirge ist bekannt für seine zahlreichen Bergmannsaufzüge und wünderschönen kleinen Weihnachtsmärkte.

mehr
Service
Die Adventszeit bietet vielerlei Gelegenheiten, über Weihnachtsmärkte zu schlendern.

Die Adventszeit bietet vielerlei Gelegenheiten, über Weihnachtsmärkte zu schlendern, Glühwein zu trinken, nach Geschenken zu suchen, sich mit Freunden und Verwandten zu treffen oder auch mal einen längeren Ausflug – zum Beispiel ins Weihnachtsland Erzgebirge – zu planen. Schließlich gibt es nicht nur in Dresden wunderschöne Weihnachtsmärkte.

mehr
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr