Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Dresdner Winterlichter“ auf der Prager Straße

Zwischen den Läden „Dresdner Winterlichter“ auf der Prager Straße

Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße stellt das südliche Entrée zur Weihnachtsstadt Dresden dar und lädt zum Bummeln auf Dresdens bekanntester Shopping-Meile ein. Der Markt, der seit 2012 den Namen „Dresdner Winterlichter“ trägt, bietet einen 15 Meter hohen Lichterglanzpunkt.

Dresden, Prager Straße 51.0440598 13.7352812
Google Map of 51.0440598,13.7352812
Dresden, Prager Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
582. Striezelmarkt mit Rekordprogramm und neuen Angeboten

Jeden Abend wird der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum beleuchtet, das ganze Spektakel noch musikalisch umrahmt.

Quelle: PR

Dresden. Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße stellt das südliche Entrée zur Weihnachtsstadt Dresden dar und lädt zum Bummeln auf Dresdens bekanntester Shopping-Meile ein. Der Markt, der seit 2012 den Namen „Dresdner Winterlichter“ trägt, bietet neben zahlreichen Verkaufsständen mit regionalen Spezialitäten aus Dresden und Umgebung auch einen Lichterglanzpunkt. Jeden Abend wird der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum fantastisch beleuchtet und das ganze Spektakel zusätzlich musikalisch umrahmt.

Eine „Winterlichter-Welt“ wird dann Groß und Klein in der Adventszeit verzaubern. Unterhalb der Quertreppe steht das begehbare Haus vom Santa Claus. Zwei rustikale Kinderkarussells für die kleinen Besucher werden zudem im Mittelteil des Marktes und in Höhe des Hotels Pullman aufgestellt.

Die „Dresdner Winterlichter“ haben ihren Auftakt am 25. November. Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße ist dann nach der Eröffnung täglich bis zum 23. Dezember von 10 bis 21 Uhr geöffnet.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Weihnachtsmärkte in Dresden
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr