Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Weihnachtsmärkte in Dresden
Tradition

Der Dresdner Striezelmarkt, der in diesem Jahr zum 582. Mal stattfindet, ist der älteste mit einer Urkunde bestätigte Weihnachtsmarkt. Der Striezelmarkt auf dem Altmarkt gehört zu den beliebtesten Weihnachtsmärkten deutschlandweit gehört. 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Striezelmarktprogramm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden – insgesamt.

mehr
Zwischen den Läden
Jeden Abend wird der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum beleuchtet, das ganze Spektakel noch musikalisch umrahmt.

Der Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße stellt das südliche Entrée zur Weihnachtsstadt Dresden dar und lädt zum Bummeln auf Dresdens bekanntester Shopping-Meile ein. Der Markt, der seit 2012 den Namen „Dresdner Winterlichter“ trägt, bietet einen 15 Meter hohen Lichterglanzpunkt.

mehr
Mittelaltermarkt
Marktleiter Thomas Zierfuß präsentiert den Ritter – den Hüter des Budenzaubers im Stallhof.

Wer sich im Dresdner Advent von glühenden Schmiedefeuern und Backöfen umgeben sieht, von Met köchelnden Mundschenken, urtümlich angewandeten Handwerkern, Gauklern, Märchenerzählern und feilschenden Händlern, der ist – genau – im Stallhof angekommen. Hierher lädt in diesem Jahr ab heute die Mittelalter-Weihnacht.

mehr
Mit Glühweinpyramide
Das „Wahrzeichen“ des kleinen, romantischen Marktes ist die vierstöckige, acht Meter hohe Glühweinpyramide.

Zum 16. Mal öffnet der traditionelle Weihnachtsmarkt zwischen Frauenkirche und Elbe am 25. November und lässt in der Münzgasse heimelige Vorfreude aufkommen. Bis zum 24. Dezember können sich die Besucher täglich von der bunten Warenwelt, den süßen Düften und glitzernden Lichtern verzaubern lassen.

mehr
Am Blauen Wunder
Abseits vom Trubel präsentieren in Loschwitz ausgewählte Kunsthandwerker und Gastronomen in anheimelnder Atmosphäre ihre Waren.

Das Winter-Pendant des Elbhangfests – der Elbhangfest-Weihnachtsmarkt – lädt auch in diesem Jahr zu einem besinnlichen Advents-Bummel bei Glühwein- und Bratapfelduft. Abseits vom Trubel der Innenstadt präsentieren hier ausgewählte Kunsthandwerker und Gastronomen Hochwertiges, Phantasievolles und Unerwartetes.

mehr
Neustadt
Rund 50 Händler bieten am dritten Adventswochenende ihre nachhaltigen Produkte in der Dreikönigskirche an.

Auch in diesem Jahr findet am dritten Adventswochenende, 10. und 11. Dezember, der Faire Weihnachtsmarkt statt. Bereits zum vierten Mal öffnen sich die Tore der Dreikönigskirche, Hauptstraße 23, für das alternative Projekt. Rund 50 Händler bieten hier nachhaltige, handgemachte und faire Produkte an.

mehr
Frauenkirche
Mit traditioneller Besinnlichkeit und einem Ambiente, das sich an die Zeit um 1910 anlehnt, lockt der Markt neben der Frauenkirche.

Zu Füßen der Frauenkirche können die Romantiker unter den Weihnachtsmarktbesuchern in der Innenstadt auch in diesem Jahr etwas durchatmen: keine Bühne, keine schrillen X-Mas-Schlager, stattdessen gediegen stille Einkehr – soweit das eine überschaubare Zahl an Besuchern zulässt.

mehr
Hauptstraße
Zwischen Goldenem Reiter und Gomondai-Platz lädt der Augustusmarkt ab dem 25. November zum Flanieren ein.

International und modern soll es ab dem 25. November auf dem Augustusmarkt zugehen, wie die Veranstalter ankündigen. Auf der Flaniermeile zwischen Goldenem Reiter und Gomondai-Platz entlang der Hauptstraßenallee können Besucher Spezialitäten und Leckereien aus verschiedenen Regionen probieren.

mehr
Service

Dresden in der Vorweihnachtszeit: An ganz vielen Stellen in der Stadt wird geschmückt und gefeiert - nicht nur auf den großen Weihnachtsmärkten auf dem Altmarkt, der Hauptstraße oder an der Frauenkirche. Hier finden sie weitere Dresdner Weihnachtsmärkte.

mehr
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr