Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner packen für Weihnachten im Schuhkarton

Geschenkaktion Dresdner packen für Weihnachten im Schuhkarton

Sie haben das gesamte Jahr über Geschenke zusammengetragen, Kleidung gehäkelt, gestrickt und gebastelt, Süßigkeiten gekauft und all die Dinge liebevoll in Kartons verpackt. Die Damen von der Volkssolidarität Nürnberger Ei beteiligen sich an der weltweit größten Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

Voriger Artikel
Weihnachtsbaum des Dresdner Striezelmarktes aufgestellt
Nächster Artikel
Test zum Fest: Dresdens Stollenprüfer als Gütekontrolleure

Diese Frauen von der Volkssolidarität Nürnberger Ei haben viele Päckchen für bedürftige Mädchen und Jungen in anderen Ländern gepackt.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Ingrid Schmidt, Margot Holling, Marlene Eritt, Helga Vietze, Romana Kemper und Dorothea Klaus (v.l.) haben das gesamte Jahr über Geschenke zusammengetragen, Kleidung gehäkelt, gestrickt und gebastelt, Süßigkeiten gekauft und all die Dinge liebevoll in Kartons verpackt. Die Damen von der Volkssolidarität Nürnberger Ei beteiligen sich an der weltweit größten Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die inzwischen auch von Politikern, Sportlern, Künstlern und Vertretern verschiedener Konfessionen unterstützt wird. Bis 15. November ist noch Gelegenheit, die gefüllten Pakete zu einer der mehr als 5000 Abgabestellen im deutschsprachigen Raum zu bringen. Sie werden in diesem Jahr u.a. in Moldau, der Mongolei, Montenegro, Rumänien und Serbien verteilt. Im Rahmen der globalen Aktion werden bedürftige Mädchen und Jungen in insgesamt rund 100 Ländern bedacht, teilen die Organisatoren mit. Seit Bestehen der Aktion seien mehr als 130 Millionen Kinder in 150 Ländern beschenkt worden. Wer keine Zeit zum Einkaufen hat, kann unter www.online-packen.de auch online seinen Schuhkarton packen.

Von Kat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dresden in der Vorweihnachtszeit
Advent, Advent...

Was steht da vor der Tür?  Es wird doch nicht etwa Weihnachten sein? Doch! Das glitzernd verpackte Supermarkt-Kaufhaus-Adventssortiment, das uns seit September einstimmt aufs schönste Fest des Jahres,  wird dieser Tage auf Dresdens Straßen und Plätzen ergänzt durch eine schwer überschaubare Vielfalt an traditioneller Handwerks- und Backkunst. Allein in Alt- und Neustadt bietet die Elbmetropole zehn Weihnachtsmärkte auf, nicht zu reden von stimmungsvoller Romantik in Loschwitz, Pieschen oder Leuben. Die Angebote und Ideen, um Besucher dem Fest angemessen zu unterhalten, können unterschiedlicher kaum sein. Die DNN stellen Ihnen die wichtigsten Märkte der Stadt und in der Region vor und verraten, was wann wo zu erwarten ist.

Der Dresdner Striezelmarkt bietet in diesem Jahr so viel Programm wie nie: 195 Veranstaltungen enthält das diesjährige Programm – gestaltet von 2300 Mitwirkenden. Hier finden Sie Öffnungszeiten, Feste und sonstige Höhepunkte auf einen Blick! mehr