Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Programmhighlights

Veranstaltungen Programmhighlights

Drei Tage lang wird in Dresden das Tag der deutschen Einheit gefeiert. Wir zeigen eine Auswahl der Programmhöhepunkte.

Voriger Artikel
Wer feiert wo
Quelle: Compactteam

Dresden. 4,5 Millionen Euro sollen die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden kosten. Dafür dürfen sich die  750 000 erwartetenden Besucher drei Tage lang auf ein umfassendes Programm bestehend aus Dialog, Musik und Tanz freuen. Die DNN präsentieren hier eine Auswahl der Programmhöhepunkte.

Sonnabend, 1.10.

14 Uhr: Eröffnungsveranstaltung mit Ministerpräsident Tillich und Oberbürgermeister Hilbert (Prager Straße)
17 Uhr: Breakdance-Formation „The Saxonz“, Terassenufer
18.30 Uhr: Kindertanz, Jazz Modern Dance, Paartanz, Sächsischer Landtag
19.30 Uhr: Konzert „Milow“, Rathausplatz
20.15 Uhr: MDR-Live Show „Deutschland feiert in Dresden“ Mit Karat, Clueso, Silly, dem Dresdner Kreuzchor u.a., Theaterplatz

Der Festbereich in der Übersicht

Quelle: Compactteam

Sonntag, 2.10.

11 Uhr: Zumba-Party Prager Straße
14 Uhr: ZDF-Show „Dresden feiert – Das Fest zur Deutschen Einheit“, u.a. mit David Garrett, Chris de Burgh, Karat, Johannes Oerding, Die Prinzen, Theaterplatz
17 Uhr: Standweitsprung mit Olympiasiegerin Heike Drechsler, Sächsischer Landtag
18 Uhr: Im Gespräch: Mit Stasi-Bundesbeauftragtem Roland Jahn, Kreuzkirche
19.45 Uhr: Konzert mit Lou Bega und Hermes Band, Theaterplatz
22 Uhr: Große Abendshow am Elbufer, Terassenufer
22.45 Uhr: Energy Brothers, Rathausplatz

Montag, 3.10.

10 Uhr: Übertragung des Ökumenischen Gottesdienstes aus der Frauenkirche, Theaterplatz
12 Uhr: Übertragung des Festaktes aus der Semperoper, Theaterplatz
13 Uhr: „Sachsen gegen den Rest der Welt“ - Poetry Slam zur Deutschen Einheit, Kreuzkirche
13:30 Uhr: Sportliches mit Dynamo Dresden und den Dresden Monarchs, Prager Straße
15 Uhr: Videoaktion #visitDD – Zeig dein Dresden, Rathausplatz
16 Uhr: Tanzwette mit OB Dirk Hilbert, Sächsischer Landtag
17 Uhr: Wer baut in Zukunft unsere Autos?, Diskussionsrunde mit Wirtschaftsminister Martin Duhlig, dem Generalbevollmächtigten von VW Prof. Dr. Siegfried Fiebig und Udo Wehner, Bereichsleiter IAV Chemnitz, Terassenufer
17 Uhr: Symbolische Übergabe der Bundesratspräsidentschaft durch Bundesratspräsident Stanislaw Tillich an seine Nachfolgerin Malu Dreyer, Zelt des Bundesrates, Altmarkt
19.30 Uhr: MDR-Abschlussshow mit Karat, Theaterplatz

Das Programm, sortiert nach Bühnen:

Prager Straße

Sonnabend, 1. Oktober:
12.30 Uhr: Auftritt des Polizeiorchesters
14 Uhr: Eröffnungsveranstaltung mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert
15.25 Uhr: DSC-Turnakrobaten zeigen ihr Können (auch 3. Oktober, 13 Uhr)
16.05 Uhr: Breakdance und andere Tanzdarbietungen (auch um 21 Uhr sowie am 2. Oktober, 17.15 und 19.15 Uhr, und 3. Oktober, 17 und 19.30 Uhr)
16.30 Uhr: Tanzaktion von der Dresdner Studentengruppe „K4D“
18.30 Uhr: Jenix

Sonntag, 2. Oktober:
11 Uhr: Zumba-Party
13 Uhr: Band Clash
17.30 Uhr: DJ der Bundespolizei
18 Uhr: buntes Programm mit Modenschau, Tanzperformance und Musik
22 Uhr: Live-Übertragung der Abendshow von der Elbe

Montag, 3. Oktober:
11 Uhr: Micha Winkler und Placebo Flamingo
13.30 Uhr: Sportliches mit Dynamo Dresden und den Dresden Monarchs
18 Uhr: B1000-Ostrock

Rathausplatz

Sonnabend, 1. Oktober:
11 Uhr: Trendwende – Die DDR-Modenschau
17.30 Uhr: Beat Fanatics – Breakdance-Show
18 Uhr: Steffen Lukas & das Plattenbauorchester
19.30 Uhr: Milow
21.30 Uhr: Biba und die Butzemänner

Sonntag, 2. Oktober
13 Uhr: Open Air Poetry Slam
15 Uhr: Kinderchor der Dresdner Philharmonie
16 Uhr: Musikschule Fröhlich
18 Uhr: Dresdner Newcomerband The Smokkings
19.30 Uhr: DIA Plattenpussys
21 Uhr: Topic
22.45 Uhr: Energy Brothers

Montag, 3. Oktober:
11 Uhr: Musik der Rocky Horror Show, präsentiert von der Staatsoperette Dresden
15 Uhr: Video-Mitmachaktion  „#Visit DD – Zeig dein Dresden“, www.visitdd.de
16 Uhr: Böttcher und Fischer
17.15 Uhr: 108 Fahrenheit
19 Uhr: Purple Schulz im Duo

Theaterplatz

Sonnabend, 1. Oktober:
14 Uhr: Musikproben zur großen MDR-Liveshow
19.50 Uhr: Vorprogramm zur  MDR-Show
20.15 bis 22.45 Uhr: Live-Show „Deutschland feiert in Dresden“ im MDR-Fernsehen, unter anderem mit Karat, Clueso, dem Dresdner Kreuzchor, BAP, Silly, Heinz Rudolf Kunze, Maschine, Alexa Feser und Dirk Michaelis

Sonntag, 2. Oktober:
14 bis 17.30 Uhr: ZDF-Show „Dresden feiert – Das Fest zur Deutschen Einheit“, unter anderem mit David Garrett, Chris de Burgh, Karat, Johannes Oerding, die Prinzen und BAP, moderiert von Andrea Ballschuh und Mitri Sirin
19.45 Uhr: Konzert mit Lou Bega und der Hermes House Band
22 Uhr: Live-Übertragung der Abendshow an der Elbe

Montag, 3. Oktober:
10 Uhr: Übertragung des Ökumenischen Gottesdienstes aus der Frauenkirche
11 Uhr: Bundespolizeiorchester
12 Uhr: Übertragung des Festaktes aus der Semperoper
14.30 Uhr: Buntes Bühnenprogramm 
19.30 Uhr: MDR-Abendshow mit Karat

Terrassenufer

Sonnabend, 1. Oktober:
14.30 Uhr: Eröffnung der Bühne „Demokratie und Zukunft“
15 Uhr: Arbeitswelt der Zukunft – Brauchen wir künftig noch menschliche Arbeitskräfte?
15.45 Uhr: Banda Communale
16.15 Uhr: Sachsen in Europa – Was interessiert uns denn Brüssel? Gesprächsrunde unter anderem mit Wirtschaftsminister Martin Dulig 
17 Uhr: The Saxonz, preisgekrönte Breakdance-Formation aus Dresden (auch am 3. Oktober, 12.30 Uhr)
19 Uhr: Marmitako

Sonntag, 2. Oktober:
11.45 Uhr: Talk zur Forschungslandschaft in Sachsen
16 Uhr: Toleranz, Meinungsfreiheit und Rassismus – im Netz und im Stadion
17.30 Uhr: 26 Jahre gesamtdeutsch – Konnte sich die Kulturszene vereinen?
18.30 Uhr: Die Rockys

Montag, 3. Oktober:
12 Uhr: Das Netzwerk „3te Generation Ostdeutschland“ präsentiert Wendekinder in der Wirtschaft
14.30 Uhr: Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen) am Klavier
14.45 Uhr: Flüchtlinge in Sachsen – Wie gelingt die Integration (in Arbeit)?
18.30 Uhr: Woods of Birnam

Kreuzkirche

Sonnabend, 1. Oktober:
11 Uhr: Die Zellentür schlägt zu, Lesung des Autors Dietmar Rummel
15 Uhr: Der Reimteufel, HipHop für Individualisten
17 Uhr: Was ist so schlimm am Rechtspopulismus? – Diskussionsrunde (auch am 2. Oktober, 17 Uhr)

Sonntag, 2. Oktober:
15 Uhr: Vom Zuwanderungsland zur sozialen Einwanderungsgesellschaft
16.45 Uhr: Ziehen wir noch an einem Strang?
18 Uhr: Im Gespräch – mit dem Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen, Roland Jahn

Montag, 3. Oktober: 
11 Uhr: Martin Jankowski, Autor und Liedermacher
12 Uhr: Politisches Unrecht in der DDR: Was geht uns das an?
13 Uhr: Sachsen gegen den Rest der Welt – Der Poetry Slam zur Deutschen Einheit, unterhaltsame Texte zur Wiedervereinigung von sechs jungen Poeten
15 Uhr: Banda Internationale

Sächsischer Landtag

Sonnabend, 1. Oktober:
12/15.30 Uhr: Zappeltiershow
13/17.30 Uhr: Rhönradturnen
16.30 Uhr: Showkampf Tischtennis, mit Paralympicssieger Jochen Wollmert (auch am 2. Oktober, 14 Uhr, und 3. Oktober, 14.30 Uhr)
18.30 Uhr: Kindertanz, Jazz Modern Dance, Paartanz

Sonntag, 2. Oktober:
11.30 Uhr: Buntes Zirkusprogramm
15/17.30 Uhr: Cheerleading, Lunatics Cheerleader Dresden
17 Uhr: Standweitsprung mit Olympiasiegerin Heike Drechsler (auch am 3. Oktober, 12.30 Uhr)
18 Uhr: Sportlicher Schlagabtausch mit Box-Olympiasieger Torsten May (auch am 3. Oktober, 13.30 Uhr)

Montag, 3. Oktober:
15.30 Uhr: Rollstuhltanz 
16 Uhr: Tanzwette – 810 Tanzbegeisterte gesucht, mit OB Dirk Hilbert
16.30 Uhr: Zielwerfen, begleitet von Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll
17.30 Uhr: Capoeira – Brasilianische Kampfkunst

Voriger Artikel
Mehr aus Texte Randspalte

Drei Tage lang wird in Dresden das Tag der deutschen Einheit gefeiert. Wir zeigen eine Auswahl der Programmhöhepunkte. mehr

Wer feiert wo, An welchem Orf ist welche Bühne? Unsere Grafik verrät es! mehr

Der Einheitsfeiertag legt das Dresdner Zentrum für Autos weitgehend lahm. Unsere Karte zeigt, wann und wo welche Straßen gesperrt sind. mehr