Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Madonna“

Landesmuseum „Madonna“

Von der Muttergöttin bis zur Pop-Ikone Madonna war es ein langer Weg. Geprägt von antiken Vorstellungen erlebte die Muttergottes Maria einen einmaligen Siegeszug!

Das Landesmuseum Hannover zeigt die Ausstellung "madonna: frau – mutter – kultfigur".

Von der Muttergöttin bis zur Pop-Ikone und Kunstfigur - geprägt von altertümlichen Vorstellungen erlebte die Gottesmutter Maria einen einmaligen Siegeszug, dem erstmals eine große Ausstellung gewidmet ist. In Kooperation mit dem Sprengelmuseum widmet sich das Niedersächsische Landesmuseum Hannover rund vier Monate diesem Phänomen. Mit hochkarätigen Leihgaben aus internationalen Museen, beginnt die Schau bei den Vorläuferinnen der Maria im Zeitalter der Antike. In Gemälden und Skulpturen können die Besucher diese zentrale Figur der Christenheit, die seit der Spätantike über das Mittelalter bis in die Neuzeit das weibliche Ideal an sich verkörpert, auf sich wirken lassen.

Im Mittelpunkt wird das scheinbar vertraute Marienbild stehen: Dessen Verehrung, Funktion sowie seine vielseitigen Erscheinungsformen werden in der Ausstellung auf ca. 800 Quadratmetern anhand aussagekräftiger Beispiele vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier: madonna: frau – mutter – kultfigur

Voriger Artikel
Nächster Artikel