Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
"electra" gibt in der Börse Coswig Abschied

"electra" gibt in der Börse Coswig Abschied

Auf ihrer Abschiedstournee macht die Dresdner Rockband "electra" auch in der Börse Coswig halt. Am heutigen Sonnabend heißt es dort ab 20 Uhr "The Last Waltz", wie die Gruppe das Motto der Tournee gewählt hat.

Vorband wird die Gruppe Lotos sein.

Die Gruppe "electra" wurde 1969, also vor 45 Jahren, von Peter "Mampe" Ludewig, Bernd Aust, Helmut Rinn, Karl-Heinz Ringel und Ekkehard Berger gegründet, die damals noch Studenten der Dresdner Musikhochschule waren. In unterschiedlichen Konstellationen veröffentlichte die Band seither 15 Alben und zwei DVDs, fertigte eine Vielzahl von Rundfunkproduktionen an und gewann mehrere Preise auf nationalen und internationalen Festivals.

Über die Jahre wechselte dabei auch der Stil der Gruppe, die generelle für die Adaption klassischer Musik bekannt ist, vor allem anfangs auch auf Progressive Rock mit ausdrucksstarkem Gesang und langen Instrumentalsoli setzte. Bekannte Stücke sind "Tritt ein in den Dom" mit Stephan Trepte als Solosänger sowie "Türkischer Marsch" mit einem Flötensolo von Bernd Aust, der heute vor allem als Dresdner Veranstaltungsmanager bekannt ist.

Ab Anfang der 1980er Jahre tendierte die Musik von Electra zur Popmusik. Mit "Vier Milliarden in einem Boot" und "Nie zuvor" belegten sie in der DDR-Jahreshitparade 1984 Platz 5 und 9. Später kehrte die Band stilistisch zum Art Rock zurück. Zur aktuellen Besetzung gehören Gisbert Koreng (Gesang, Gitarre), Andreas Leuschner (Keyboard, Gesang), Wolfgang Riedel (Bass, Gesang), Eckehard Lipske (Gitarre, Gesang), Stephan Trepte (Gesang), Bernd Aust (Flöte, Saxophon, Gesang) und Falk Möckel (Schlagzeug). Karten für den Auftritt in Coswig gibt es an der Abendkasse für 27 Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.11.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr