Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwei Wochen Megastau auf der B 172 in Pirna

Zwei Wochen Megastau auf der B 172 in Pirna

Verkehrschaos ohne Ende herrschte gestern auf Pirnas wichtigster Verbindungsstraße. Wer auf der B 172 durch die Stadt fahren musste, war bis zu einer Stunde Teil einer gewaltigen Fahrzeugschlange, die sich im Zeitlupentempo Meter für Meter den Sonnenstein hinaufschob.

Voriger Artikel
Erste Lachse des Jahres sind zurück in der Elbe
Nächster Artikel
Erste Ausstellung mit Dokumenten zur Geschichte des Schlosses Klipphausen

Stau ohne Ende. Die nächsten zwei Wochen sollte man viel Zeit mitbringen, wenn man auf der Bundesstraße 172 durch Pirna fahren will. Am Sonnenstein-Kreisel haben die Asphaltarbeiten begonnen, die mit halbseitigen Straßensperrungen einhergehen.

Quelle: Madeleine Arndt

Pirna. Zu Stoßzeiten stauten sich die Autos bis nach Heidenau und auf der Gegenseite bis Krietzschwitz zurück. Ursache ist eine neue Ampel, die für zwei Wochen den Verkehr an der Baustelle am künftigen Sonnenstein-Kreisel regelt. Dort haben die Arbeiter mit dem Asphaltieren begonnen.

Und die Situation spitzt sich weiter zu: Da der Asphalt nur bei halbseitiger Straßensperrung aufgetragen werden kann, werde es in den nächsten zwei Oktoberwochen noch längere Sperrungen geben, so dass sich der Verkehr noch weiter zurückstaut, kündigt Martina Fehrmann vom Straßenverkehrsamt Dippoldiswalde an. Gestern wurde bloß eine Strecke von 30 Metern gesperrt.

Fehrmann kann nur an das Verständnis der Autofahrer appellieren. Man befinde sich bei der Baustelle in der Endphase und arbeite unter Hochdruck. Wenn möglich, solle man die B 172 meiden. Wer in die Sächsische Schweiz will, der kann die A 17 und dort die Autobahnabfahrt "Bahretal" nutzen, um dem Superstau zu entkommen. "Wir brauchen unbedingt die Südumfahrung", so Fehrmann, "denn sobald wir auf der B 172 eine Baustelle haben, legen wir den Verkehr lahm". M. Arndt

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr