Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zwei Tote nach Verkehrsunfall bei Radeburg

Zwei Tote nach Verkehrsunfall bei Radeburg

Am Dienstagnachmittag ist es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der A 13 zwischen den Anschlussstellen Radeburg und Thiendorf gekommen, bei dem zwei Männer im Alter von 68 und 69 starben.

Sie erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Eine 54-jährige Frau und zwei weitere Männer im Alter von 64 und 66 wurden schwer verletzt.

Ein 70-Jähriger befuhr mit einem Volvo V40 die Autobahn in Richtung Berlin im linken Fahrstreifen. In der Folge fuhr er auf einen Seat Alhambra auf. Durch die Kollision kam der Seat nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildzaun und stieß in einem Wald frontal gegen einen Baum. Der Seatfahrer und sein Beifahrer erlitten schwerste Verletzungen und verstarben noch am Unfallort. Die drei weiteren Insassen des Seat erlitten schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Volvofahrer erlitt einen Schock und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die Autobahn 13 in Richtung Berlin voll gesperrt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrverhalten vor der Kollision machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

wt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr