Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Zwei Männer nötigen 55-Jährigen in Radebeul, sie zum Bahnhof in Meißen zu fahren

Zwei Männer nötigen 55-Jährigen in Radebeul, sie zum Bahnhof in Meißen zu fahren

Zwei bislang unbekannte Männer haben am Sonnabend in Radebeul einen Mann genötigt, sie nach Meißen zu fahren. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 55-Jährige mit seinem Toyota Auris zunächst die Meißener Straße entlang.

Gegen 5.25 Uhr musste er jedoch stoppen, weil ihn in Höhe der Straßenbahnhaltestelle „Hauptstraße“ zwei Fußgänger anhielten. Die stark alkoholisierten Männer forderten ihn auf, sie zum Bahnhof in Meißen zu fahren.

Als der Mann das ablehnte, reagierte das Duo sehr aggressiv. Sie zerschlugen die Fensterscheibe der Fahrertür und bedrohten den 55-Jährigen. Am Ende blieb ihm keine andere Wahl, als sie tatsächlich nach Meißen zu fahren. Die beiden Männer waren etwas 1,80 bis 1,90 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt. Nach Polizeiangaben sprachen sie sich untereinander mit „Richi“ und „Chrisi“ an. Der linke Unterarm von „Richi“ war bandagiert.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt vor Ort das Polizeirevier Meißen oder telefonisch die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr