Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwei Dresdner sind die besten in Ostsachsen

Vorlesewettbewerb von Schülern der 6. Klassen in Pirna Zwei Dresdner sind die besten in Ostsachsen

In der Stadtbibliothek Pirna eiferten am Sonnabend, dem 9. April, Ostsachsens beste Schüler der sechsten Klassen im Vorlesen um die Wette. Nach einem dreistündigen Lese-Marathon siegten Helene Wünsch (12) und Ole Gattwinkel (12) aus Dresden. Helene ist Schülerin am St. Benno-Gymnasium, Ole lernt am Romain-Rolland-Gymnasium.

Voriger Artikel
Linke wollen Sofortprogramm zur Rettung der Sachsenwinzer
Nächster Artikel
Mitgliederzuwachs beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Helene und Ole siegten beim ostsächischen Vorlesewettbewerb.

Quelle: Daniel Förster

Pirna. Nahezu fehlerfrei und tadellos, ohne Versprecher, ausdrucksstark, souverän und selbstbewusst, jeden Satz richtig betont und mit Blickkontakt zum Publikum, mit Bedacht und Fantasie – in der Stadtbibliothek Pirna eiferten Ostsachsens beste Schüler der sechsten Klassen im Vorlesen um die Wette. Nach einem dreistündigen Lese-Marathon wurden die beiden zwölfjährigen Dresdner Helene und Ole als beste Vorleseasse von Ostsachsens Schulen gekürt.

Helene Wünsch, Schülerin am St. Benno-Gymnasium, und Ole Gattwinkel, Schüler am Romain-Rolland-Gymnasium, sind die besten Vorleser der sechsten Klassen von Ostsachsens Schulen. Sie gewannen das ausgesprochen enge Kopf-an-Kopf-Rennen beim Bezirksentscheid in Pirna. Die beiden werden am 7. Mai beim Landeswettbewerb in Auerbach (Vogtland) vertreten. Dort müssen sich dann jeweils zwei Lese-Asse der Region Chemnitz, Dresden und Leipzig erneut vor einer Jury beweisen. Der Sieger qualifiziert sich dann zum Bundeswettbewerb.

In der Stadtbibliothek Pirna stellten sich am Sonnabend zehn Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen dem Wettstreit. Die Mädchen und Jungen haben sich bei Kreisausscheiden dafür qualifiziert. Die Sieger der ostsächsischen Kreisentscheide standen nun in Pirna in unmittelbarer Konkurrenz. Drei Stunden lang mussten sie sich erneut vor einer Jury und dem Publikum beweisen.

Die Kinder lasen eine Wunschpassage aus ihrem Lieblingsbuch vor, mussten aber auch einen vorgegeben Text, den sie vorher nicht kannten, möglichst perfekt vortragen. Ausgewählt wurde „Alfons Zitterbacke hat wieder Ärger“- dabei handelt es sich um heitere Geschichten eines Pechvogels von Gerhard Holtz-Baumert. Vier Juroren bewerteten die Leistungen der Vorleser.

Helene Wünsch greift in der Woche zu zwei bis drei Büchern. Sie hat eine Vorliebe für realistische, ernsthafte Werke, die sich beispielsweise mit dem Leben beschäftigen oder spannende Bücher mit tieferem Sinn. Kitschige Bücher und Liebesromane lehnt sie ab. Im Wettbewerb las sie aus ihrem Lieblingsbuch „Ein Hund, ein Junge und ein Mädchen“ von Robb White. Ole Gattwinkel, der Krimis, Science-Fiction und Comedys mag, las aus dem Doppel-Kinderroman Emil und die Detektive. Emil und die drei Zwillinge - Kinderromane von Erich Kästner. Seit Ole nach einer Verletzung kein Judo mehr trainieren kann, liest er oft. Und wenn er liest, sei er nicht ansprechbar.

Bundesweit beteiligen sich jedes Jahr mehr als 700 000 Kinder von etwa 8000 Schulen an dem Vorlesewettbewerb innerhalb der sechsten Klassen. Mit der seit 1959 bestehenden Aktion will der Börsenverein des deutschen Buchhandels Kinder ermuntern, ihre Nasen in Bücher zu stecken, dabei Geschichten und Abenteuern zu begegnen, aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen und ihre Leselust zu wecken. Die Stadtbibliothek in Pirna hat den Bezirksentscheid im Vorlesewettbewerb nunmehr zum 13. Mal ausgerichtet.

Von Daniel Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr