Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zusammenstoß wegen zugefrorenen Scheiben in Dippoldiswalde – Zeugen gesucht

Zusammenstoß wegen zugefrorenen Scheiben in Dippoldiswalde – Zeugen gesucht

Bei einem Unfall, der sich am Mittwochmorgen in Dippoldiswalde ereignete, soll einer der beteiligten Wagen zugefrorene Scheiben gehabt haben. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall.

Die 31-jährige Fahrerin eines Hyundai war laut Polizeiangaben gegen 6.30 Uhr auf der Rabenauer Straße aus Richtung Malter kommend unterwegs.

Ihr kam in Höhe der Bushaltestellen vor dem Ortseingang Dippoldiswalde ein Wagen mit zugefrorenen Scheiben auf ihrer Fahrspur entgegen. Die Frau konnte einen Zusammenstoß nur durch Ausweichen verhindern und fuhr gegen den Bordstein. Der Schaden am Hyundai beträgt etwa 2000 Euro. Der Wagen mit den gefrorenen Scheiben soll ein orangefarbener Kleinwagen sein.

Beobachtungen und Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr