Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zum 15. Mal feiert das Kirnitzschtal zwei Tage lang sein großes Fest

Zum 15. Mal feiert das Kirnitzschtal zwei Tage lang sein großes Fest

Das Kirnitzschtal verwandelt sich am Wochenende in eine Feiermeile. Vor der 15. Auflage des Kirnitzschtalfestes ist die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) dabei, die Wagen der Kirnitzschtalbahn herauszuputzen.

Voriger Artikel
Dirk Großer mit politischen Werken in der Fronfeste Pirna
Nächster Artikel
Coswig wächst erstmals seit der Wende

Bei der Kirnitzschtalbahn kommen am Festwochenende wieder die Traditions- und Museumswagen auf die Schiene. Die Mühlen und Gasthäuser bieten neben kulinarischen Genüssen ein abwechslungsreiches Programm unter anderem mit Musik.

Quelle: Archiv

"Auf die Schienen kommen auch die Museumswagen aus den Jahren 1928 bis 1938", teilte das Verkehrsunternehmen mit. Am Festwochenende verkehrt die Kirnitzschtalbahn im Halbstundentakt zwischen dem Stadtpark Bad Schandau und dem Beuthenfall bis 22.14 Uhr. "Die Museumswagen sind zusätzlich unterwegs", so die OVPS.

Im Tal gibt es am 28. und 29. Juli noch viel mehr zu entdecken. Die Gasthäuser und Mühlen zwischen Bad Schandau und Ottendorf bieten ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Neben kulinarischen Leckereien erwarten die Besucher Handwerkermärkte, Livemusik, Ausstellungen, Lesungen und Theater.

Die OVPS bietet am Sonnabend und Sonntag zusätzliche Fahrangebote von Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall an. Ein Sonderfahrplan gilt auch für den oberen Talabschnitt ab Lichtenhainer Wasserfall nach Sebnitz.

Mehr Infos zu den Fahrplänen unter www.ovps.de. Grundsätzlich ist auch die Durchfahrt für Pkws im ganzen Tal möglich. DNN

aus dem programm

Straßenbahndepot Bad Schandau

an beiden Tagen kostenloser Pendelverkehr Stadtpark-Depot mit historischen Triebwagen; Marktplatz rund um die Schiene; Hüpfburg, Kletterwand und Rangierspiel

Ostrauer Mühle und Gaststätte "Flößerstube"

an beiden Tagen ab 10 Uhr: Markttreiben;

Sonnabend - 12 Uhr: Zauberschau; 13.30 Uhr: Führung an der Wasserkraftanlage und Kinderritterturnier; 16 Uhr: Zauberschau; 17.30 Uhr: Theater; 21-22 Uhr: Lichtbildvortrag; ab 21 Uhr: Lagerfeuer mit Livemusik und Gaukelei;

Sonntag - 11 Uhr: Zauberschau; 12 Uhr: Führung an der Wasserkraftanlage; 15 Uhr: Kinderritterturnier; 17 Uhr: Abschlussspektakel

"Pura Hotel Forsthaus"

Sonnabend ab 11 Uhr: traditioneller Natur- und Handwerkermarkt; 13 bis 17 Uhr: Musik mit "Helmar und den Basteifüchsen": 18 bis 22 Uhr: Swing und Jazz mit "Gentleman 4 Swing";

Sonntag ab 10 Uhr: Natur- und Handwerkermarkt; 12 bis 15 Uhr sowie 16 bis 18 Uhr: Musik mit "Manu, Bernd und Isabell"

Gasthof "Lichtenhainer Wasserfall"

Sonnabend ab 11 Uhr: Musik mit "Karli der Sebnitzer";

Sonntag ab 11 Uhr: Unterhaltung mit Rainers Musikladen

"Neumannmühle" - Berghütte, Wirtshaus und Museum

an beiden Tagen Holzsägen auf dem historischen Sägegatter mit Wasserkraft, 14 bis 16 Uhr: "Unfolkkommen"-Folksmusik;

Freitag ab 20 Uhr: Liveband "Die Weiber";

Sonnabend ab 20 Uhr: Liveband "Bumerang",

Sonntag 15-17 Uhr: Saupsdorfer Volkschor

www.kirnitzschtalfest.com

(Auswahl - kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.07.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr