Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Zoll findet 343.000 Schmuggelzigaretten innerhalb von drei Stunden

Zoll findet 343.000 Schmuggelzigaretten innerhalb von drei Stunden

Der frühe Vogel fängt den Wurm, oder in diesem Fall: Er findet die versteckten Zigaretten. Eine Zollkontrolle in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonnabends im Umfeld des Marktes Bad Muskau hat sich gelohnt.

Innerhalb von drei Stunden gingen den Beamten drei Schmuggler ins Netz, die insgesamt 343.000 Zigaretten dabei hatten.

Es war noch nicht einmal 6 Uhr, als auf der Ladefläche eines deutschen VW-Transporters 200.000 unversteuerte Zigaretten gefunden wurden. Der 41-Jährige Fahrer aus Deutschland zeigte sich völlig überrascht und vermutete, jemand hätte ihm die Glimmstängel wohl während eines Bordellbesuches ohne sein Wissen ins Auto geladen.

Keine Stunde später ertappten die Beamten einen 28-Jährigen aus Sachsen-Anhalt, der 51.000 Zigaretten mit polnischer Steuerbanderole ordentlich in Kartons im Kofferraum verstaut hatte.

Auch einem Mercedes-Fahrer aus Niedersachsen gelang es an diesem Morgen nicht, 92.000 Zigaretten ans Ziel zu bringen. Obwohl der 39-Jährige mehrfach versuchte, sich den Anhaltezeichen der Streife zu widersetzen, endete seine Fahrt in der Kontrollgarage des Zolls.

In allen drei Fällen, bei denen ein Steuerschaden von rund 60.000 Euro entstand, führt das Zollfahndungssamt Dresden die weiteren Ermittlungen.

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr