Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Wüstenschiffe auf Wackerbarth: Vortrag über Saharadurchquerung mit einer Kamelkarawane

Wüstenschiffe auf Wackerbarth: Vortrag über Saharadurchquerung mit einer Kamelkarawane

Über das "Abenteuer Sahara" berichtet Andreas Nuß in der Reihe "Bilder der Erde" am Sonnabend 20 Uhr auf Schloss Wackerbarth. Sie hat sich auf den Spuren Alexanders des Großen auf einem alten Karawanenweg zur Oase Siwa begeben.

Voriger Artikel
Kunze verlässt CDU-Fraktion in Bad Schandau
Nächster Artikel
OB Wendsche plädiert für "gelebte Vielfalt" in Radebeul

Wie seit Urzeiten üblich war Andrea Nuß mit einer Kamelkarawane durch die Sahara unterwegs. Auf Schloss Wackerbarth berichtet sie von ihrer Reise.

Quelle: Andrea Nuß/PR

Um zu erfahren, wie Menschen seit Urzeiten mit ihren Karawanen den entbehrungsreichen Weg durch die Sahara bewältigen, kaufte Nuß fünf Kamele und engagierte zwei ägyptische Oasenbauern als Begleitung. Für sechs Wochen war diese kleine Schicksalsgemeinschaft weitab von jeder Zivilisation aufeinander angewiesen. Sie durchlitt Sandstürme und Wassermangel und überstand tagelange Märsche durch schwer begehbare Schotterfelder. Es blieb nicht aus, dass zwischen einer westlichen Frau und zwei orientalischen Männern zahlreiche Konflikte entstanden.

Karten für den Bildvortrag kosten 16 Euro an der Abendkasse und 13 Euro im Vorverkauf. Wer ein zum Vortrag passendes Menü essen möchte, zahlt 35 Euro. Karten gibt es unter www.bilder-der-erde.de oder unter Tel. 0351/8 95 50.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.01.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr