Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
"Wortlose Plaudereien" in Coswig - Villa Teresa erlebt mehrfache Premiere

"Wortlose Plaudereien" in Coswig - Villa Teresa erlebt mehrfache Premiere

Eine mehrfache Premiere erlebt die Villa Teresa zum Jahresauftakt. Die Tänzerin Katja Erfurth sowie Florian Mayer (Violine) und Daniel Thiele (Violoncello) vom Freien Ensemble Dresden feiern mit dem Programm "Wortlose Plaudereien" am Sonntag, 16 Uhr, Premiere.

Voriger Artikel
Matinee-Reihe auf Schloss Weesenstein startet am Sonntag mit dem Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer
Nächster Artikel
Radebeul will Parkplätze an der Hauptstraße drastisch reduzieren

Die Tänzerin Katja Erfurth kommt am Sonntag mit einer Premiere in die Villa Teresa.

Quelle: Max Messer/PR

Erstmals ist dabei das Trio in dieser Besetzung zu erleben. Erstmals auch kommen Musik und Tanz in der Villa Teresa zusammen auf die Bühne. Dabei stellt das Programm so etwas wie ein Gespräch ohne Worte dar, das allein aus Musik und Tanz besteht. Die Werke barocker Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Luigi Boccherini ergeben dabei mit moderneren Komponisten wie Eugène Ysaÿe, choreographiert und getanzt von Katja Erfurth, ein Zusammenspiel.

Katja Erfurth, ehemalige Palucca-Schülerin, war Mitglied im Ballett- ensemble der Sächsischen Staatsoper Dresden, welches sie 1997 verließ, um freiberuflich tätig zu sein. Sie ist Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und der Hochschule für bildende Künste Dresden in den Fächern Bewegung-Tanz-Improvisation.

Karten kosten 25 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 23 Euro. An der Abendkasse wird ein Aufschlag von zwei Euro verlangt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.01.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.11.2017 - 13:24 Uhr

Die Schwarz-Gelben sind nach der Niederlage gegen Kaiserslautern auf Relegationsplatz 16 angekommen. Coach Uwe Neuhaus muss sich wohl trotzdem keine Sorgen um seinen Job machen.

mehr