Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Wolfstag auf Bauernmarkt

Isegrim Wolfstag auf Bauernmarkt

Weil der Wolf nach Sachsen zurückkehrt, plant das Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ am 16. Juli einen „Wolfstag“ auf dem „Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt“ in Dohna

Voriger Artikel
Verein will Zugfahrten auf Windbergbahn bei Dresden ab Mitte Juli anbieten
Nächster Artikel
Minister stellen sich Bürgerfragen

Der Wolf kehrt zurück.

Quelle: B.L.

dohna. Weil der Wolf wieder hierzulande heimisch wird, wollen die Tierschützer die Sachsen über den Isegrim aufklären: Das Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ plant am 16. Juli von 10 bis 18 Uhr einen „Wolfstag“ auf dem „Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt“ in Dohna. Denn auch in der Sächsischen Schweiz sei der Wolf zurück, betonten die Organisatoren. “Um den Hohwald gibt es seit 2012 ein Wolfsterritorium, aktuell ist dort eine sesshafte Wölfin nachgewiesen.“

Am „Wolfstag“ wird es Filme und Theater, Fachvorträge und Informationsstände geben, kündigte das Kontaktbüro an. Ilka Reinhardt vom „LUPUS“-Institut für Wolfsmonitoring und -forschung in Deutschland will über die Wölfe in Sachsen berichten, das Leben des Wolfes in der Kulturlandschaft skizzieren und was dies für das Zusammenleben mit ihm bedeutet. Über die Ernährungsgewohnheiten des Wolfes informiert das Senckenberg-Museum für Naturkunde Görlitz. Aufnahmen von Tierfilmer Sebastian Koerner zeigen das Leben freilebender Wölfe.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr