Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Weiter Behinderungen auf S-Bahn-Strecke Dresden-Schöna

Weiter Behinderungen auf S-Bahn-Strecke Dresden-Schöna

Knapp zwei Monate nach dem Juni-Hochwasser kommt es auf der Zugstrecke zwischen Dresden und Schöna weiter zu Behinderungen. Die Elbe hatte damals die Strecke und vor allem mehrere Bahnhöfe in Mitleidenschaft gezogen.

Voriger Artikel
Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Autodieben in Meißen und Riesa
Nächster Artikel
Zwei Personen nach Unfall in Glashütte schwerstverletzt

Die Bahnstrecke von Dresden in Richtung Tschechien ist weiter beeinträchtigt.

Quelle: dpa

Wie die Bahn am Dienstag mitteilte, fährt die S1 weiterhin nur stündlich bis Bad Schandau. Die übrigen Züge enden in Pirna.

Zwischen Schöna und Bad Schandau fahren der Elbe-Labe-Sprinter sowie alle zwei Stunden ein Pendelzug. Für die ausgefallenen S-Bahnen zwischen Pirna und Bad Schandau werden weiterhin Busse eingesetzt, die aber nur in Königstein halten. Laut Bahn ist die Strecke von Pirna bis zur Grenze wegen Hochwasserschäden nur mit maximal 50 Km/h befahrbar. Der normale halbstündige Takt sei dadurch nicht machbar.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr