Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Weißeritztalbahn unter Dampf: Schmalspurbahn ist zwischen Freital und Rabenau wieder unterwegs

Weißeritztalbahn unter Dampf: Schmalspurbahn ist zwischen Freital und Rabenau wieder unterwegs

Nach der Überflutung der dienstältesten Schmalspurbahn Deutschlands zu Beginn der Woche macht die Weißeritztalbahn am Wochenende einen ersten Schritt zurück zur Normalität.

Auf dem Teilstück zwischen Freital Hainsberg und Rabenau finden am Sonnabend und Sonntag wieder erste Fahrten unter Dampf statt. Nach Entspannung der Lage im Osterzgebirge findet somit neben den planmäßigen Fahrten der Müg- litztalbahn und der meisten Regionalbuslinien auch wieder Verkehr auf schmaler Spur statt.

"Heute wurde die Überprüfung der Brücken der Weiße- ritztalbahn abgeschlossen", so Mirko Froß, stellvertretender Bahnbetriebsleiter der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG). "Der Brückenprüfer hat grünes Licht für die Befahrbarkeit der Brücken im Rabenauer Grund gegeben."

Da die Schäden nach dem Weißeritz-Hochwasser an wieder freigegebenen Stellen sehr gering waren, haben sich der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und die SDG entschlossen, die Strecke zwischen Freital-Hainsberg und Rabenau wieder freizugeben. Der in den vergangenen Tagen eingesetzte Ersatzverkehr, der über die gesamte Strecke zwischen Freital und Dippoldiswalde verkehrt, bleibt weiterhin im Einsatz.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.06.2013

ath

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr