Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Weinernte in Sachsen kaum besser als im Vorjahr

Weinernte in Sachsen kaum besser als im Vorjahr

Meißen. Die Weinlese in Sachsen ist in diesem Herbst kaum besser ausgefallen als im Jahr zuvor. Die Erntemenge liegt ersten Schätzungen zufolge zwischen 17 000 und 18 000 Hektolitern, sagte der Vorsitzende des Sächsischen Weinbauverbandes, Bernd Kastler, der Nachrichtenagentur dpa.

Deutsche Presse-Agentur dpa

2013 waren rund 15 000 Hektoliter Wein gekeltert worden.

„Schon das war eher eine kleine Ernte“, so Kastler. Das Weinjahr habe zwar gut begonnen, das Wetter aber vielen Winzern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Regen im September habe einen Teil der Trauben aufplatzen und verfaulen lassen. Nur wenige Wochen nach Abschluss der Lese kommen nun die ersten Weine des Jahrgangs 2014 in die Flasche. Bei einigen Winzern seien die Bestände vom Vorjahr ausverkauft, daher würden sie noch vor Weihnachten mit dem Abfüllen beginnen.

Nach Angaben des Weinbauverbandes ist das mit frühreifen Sorten wie Müller-Thurgau problemlos möglich, andere Weine wie Riesling, Traminer oder Rotweine müssten dagegen länger gelagert werden. „Sie kommen frühestens im Frühjahr 2015 in den Handel“, sagte Kastler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr