Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
WGP will Studenten nach Pirna holen - Wohnungsgesellschaft wirbt in Dresden mit günstigen Mieten

WGP will Studenten nach Pirna holen - Wohnungsgesellschaft wirbt in Dresden mit günstigen Mieten

Studieren in Dresden, wohnen in Pirna - die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna (WGP) möchte Studenten in die Canalettostadt locken. "Der Immobilienmarkt in Dresden boomt, die Mieten steigen" - dies ist laut WGP-Sprecher Sören Sander Grund genug, "den Wohnstandort Pirna mit seinen moderaten Mieten noch intensiver als bisher zu vermarkten.

" Von der Canalettostadt aus sei das Zentrum der Kunst- und Kulturmetropole Dresden in 21 Minuten mit der S-Bahn oder in 25 Minuten mit dem PKW via Autobahn oder Bundesstraße erreichbar. Die Canalettostadt habe neben Geschichte mit der Sächsischen Schweiz viel Natur zu bieten. "Warum sollte man also nicht in Pirna wohnen?", fragt Sander.

Mit dem Slogan "Studieren in Dresden - kostengünstig wohnen vor den Toren der Stadt" bewirbt die WGP in der Landeshauptstadt den Wohnstandort Pirna. Dafür wurde eigens die Website studenten.wg-pirna.de eingerichtet. "Studenten, die in Dresden studieren, können mit dem sowieso vorhandenen Semesterticket den Öffentlichen Personennahverkehr auch im Umland in vollem Umfang kostenfrei nutzen und sind mobil", berichtet Sander. Ihm ist klar, dass die WGP nur ein bestimmtes Studenten-Klientel erreicht. "Party bis spät in die Nacht und das an sieben Tagen in der Woche kann die Stadt Pirna nicht bieten, aber dafür Ruhe, Besinnlichkeit, die Lage in der Natur, Sport- und Freizeitangebote und vieles mehr."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.11.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.09.2017 - 13:00 Uhr

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden sowie der Verein "Gerede" laden in die Neustadt ein. 

mehr