Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Vor allem private Investoren sollen im Landkreis von Denkmalschutzprogramm profitieren

Vor allem private Investoren sollen im Landkreis von Denkmalschutzprogramm profitieren

Meißen/Großenhain. Freistaat und Bund haben in diesem Jahr mehr als 37 Millionen Euro bewilligt, um "historische wertvolle Stadtgebiete" in Sachsen zu erhalten.

Das Geld stammt aus dem Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz (SDP). 51 sächsische Fördergebiete profitieren davon. Im Landkreis Meißen wird laut Frank Wend vom Innenministerium Großenhain mit 235 000 Euro gefördert. Meißen bekomme zudem 424 000 Euro.

Das Geld wird laut Stadtsprecher Hardy Bollenbach kombiniert mit dem von Meißen eingeplanten Eigenanteil von 20 Prozent. Insgesamt stünden somit rund 530 000 Euro bereit. Die Summe werde in den Jahren 2013 bis 2016 zusätzlich zu den bereits bewilligten Mitteln in Höhe von fast drei Millionen Euro verwendet. Meißens Stadtrat habe beschlossen, mehrere Privateigentümer in der Altstadt zu unterstützen, wenn alle bereits umgesetzten Maßnahmen bezahlt worden sind.

In Großenhain ist Rathaussprecherin Diana Schulze zufolge bis gestern kein Zuwendungsbescheid eingegangen. Im Februar hatte die Stadt aber SDP-Fördermittel für die Jahre 2012 bis 2015 beantragt. Je nach Höhe der Bewilligungen sollen die Fördermittel in diesem Jahr vorrangig für private Maßnahmen eingesetzt werden, sagt Schulze. "Zum Beispiel für das Wohn- und Geschäftshaus Braugasse 2 und zur Finanzierung bereits realisierter privater Maßnahmen, die die Stadt wegen nicht ausreichend zur Verfügung stehender Fördermittel vorfinanziert hatte." Sofern genug Mittel bereit stehen, würden weitere Privatmaßnahmen sowie Straßenbauprojekte vorbereitet. Über den SDP-Topf sind von Bund und Land seit 1991 mehr als 1,2 Milliarden Euro bereit gestellt worden. Im Fokus stenden vor allem Sanierung und Erhalt von Wohnbauten und Einrichtungen, die dem Gemeinwohl dienen. Skl

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr