Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vollsperrung der Kreisstraße 8757 in Göppersdorf

Instandsetzung nach Hochwasserschäden Vollsperrung der Kreisstraße 8757 in Göppersdorf

Die Kreisstraße 8757 in der Ortsdurchfahrt Göppersdorf wird ab dem 29. März auf einer Länge von etwa 500 Metern instandgesetzt und für die Bauarbeiten voll gesperrt. Die Straße, die beim Hochwasser 2013 in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird grundhaft ausgebaut sowie die Böschung befestigt.

Voriger Artikel
Ottendorf-Okrilla erhält 1,1 Millionen für drei neue Brücken
Nächster Artikel
Pestalozzistraße in Radebeul-Ost wird ausgebaut

Symbolbild

Quelle: dpa

Bahretal. Die Kreisstraße 8757 in der Ortsdurchfahrt Göppersdorf kurz vor dem Ortsende in Richtung Wingendorf wird ab dem 29. März auf einer Länge von etwa 500 Metern instandgesetzt und für die Bauarbeiten voll gesperrt. Dabei werden etwa 200 Meter der Straße, die beim Hochwasser 2013 beschädigt wurde, grundhaft ausgebaut und auf rund 300 Metern der Asphalt erneuert. Außerdem wird die Böschung mit Natursteinen befestigt. Eine Umleitung führt über die K 8757 Richtung Wingendorf – Börnersdorf, die S 176 in Richtung Liebstadt und weiter auf die K 8758 in Richtung Göppersdorf sowie in der Gegenrichtung. Die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz informiert über den Umleitungsfahrplan an den Aushängen. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich 20. Mai. Die Baukosten belaufen sich auf rund 143 000 Euro.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.08.2017 - 07:02 Uhr

Landesliga: Pirna-Copitz gewinnt in Niesky / Radebeul mit Remis

mehr