Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vollendung des Weißeritztalbahn-Wiederaufbaus besiegelt

Vollendung des Weißeritztalbahn-Wiederaufbaus besiegelt

Ein halbes Jahr nach der Bewilligung der Gelder ist der weitere Wiederaufbau der Weißeritztalbahn besiegelt. Der Bau- und Finanzierungsvertrag sei am Freitag unterzeichnet worden, teilte das Wirtschaftsministerium in Dresden mit.

Voriger Artikel
Westseite der Festung Königstein wird saniert
Nächster Artikel
Manfred Meyer will es nocheinmal wissen - Ex-Handwerkskammer-Chef kandidiert für IHK

Ein halbes Jahr nach der Bewilligung der Gelder ist der weitere Wiederaufbau der Weißeritztalbahn besiegelt.

Quelle: PR

Das Kabinett hatte Ende Januar grünes Licht für den zweiten Bauabschnitt gegeben. 2014 soll dann wieder die ganze Strecke zwischen Freital und Kipsdorf (Landkreis Sächsische Schweiz) unter Dampf stehen. Für die Rekonstruktion der restlichen Strecke stehen 15 Millionen Euro bereit, davon gut 11 Millionen Euro aus dem Flutfonds.

Die Gleise von Deutschlands ältester öffentlicher Schmalspurbahn waren bei der Hochwasserkatastrophe im August 2002 stark zerstört worden. Der 15 Kilometer lange Abschnitt zwischen Freital und Dippoldiswalde war mit Mitteln von Bund und Land bereits bis Ende 2008 rekonstruiert worden. Die Kosten lagen bei mehr als 22 Millionen Euro. Die Gesamtstrecke der 1881 bis 1883 erbauten Schmalspurbahn ist 26,3 Kilometer lang.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr