Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Verfolgungsfahrt in Radebeul – Fluchtfahrzeug sprüht Funken

Verfolgungsfahrt in Radebeul – Fluchtfahrzeug sprüht Funken

In der Nacht zum Freitag hat sich der Fahrer eines Mercedes-Transporter in Radebeul eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Streife wollte den Wagen kurz vor 2 Uhr auf der Meißner Straße kontrollieren.

Der 27 Jahre alte Fahrer hielt zunächst an, fuhr jedoch wieder los, als die zwei Polizisten aus ihrem Wagen gestiegen waren.

Der Mercedesfahrer floh mit überhöhter Geschwindigkeit über die Meißner Straße in Richtung Dresden, bog dann in die Zinzendorfer Straße Richtung Bahnhof Ost ein. Weiter ging die Fahrt über Pestalozzi- und Schildenstraße, durch eine Baustellenabsperrung, die sich unter dem Fahrzeug verklemmte und Funken sprühte. Auf der Straße Altserkowitz endete die Flucht mit einer für die Polizeibeamten überraschenden Vollbremsung.

Der Fahrer wurde vor Ort festgenommen. Er besitzt keinen Führerschein, ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Verkehrsunfallflucht verantworten. Im Wagen saßen noch drei weitere Personen. Neben der Baustellenabsicherung wurden zwei weitere Fahrzeuge, ein Fahrrad und ein Geländer beschädigt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr