Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
VVO: Stabile Lage im Nahverkehr in Dresden und Umgebung

VVO: Stabile Lage im Nahverkehr in Dresden und Umgebung

Trotz des langsam fallenden Elbepegels, wirkt sich das Hochwasser weiterhin auf den Nahverkehr im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) aus. Doch die Mehrzahl der Busse und Bahnen ist planmäßig unterwegs.

Voriger Artikel
Pirna, Wehlen und Rathen versinken im Hochwasser der Elbe
Nächster Artikel
Hochwasser in Meißen: Fußgängerbrücke wieder offen
Quelle: dpa

Wie der VVO am Freitag mitteilte, verkehrt die S-Bahn Linie S 1 zwischen Heidenau und Meißen. Der Haltepunkt Freiberger Straße kann nicht bedient werden, da die S-Bahn Gleise auf der Marienbrücke gesperrt sind.

Die Linie S 2 fährt nur zwischen dem Flughafen Dresden und dem Bahnhof Neustadt. Die Fahrgäste werden gebeten, zur Fahrt über die Elbe auch die Regionalzüge zu nutzen. Der Haltepunkt Niederwartha kann wegen Überflutung der Zugangstunnel weiterhin nicht bedient werden. Auf der Weißeritztalbahn werden derzeit die Brücken überprüft. Auf der Bahnlinie Pirna – Neustadt – Sebnitz – Bad Schandau fahren die Züge weiterhin nur zwischen Dürrröhrsdorf und Neustadt (Sachsen).

Zwischen Neustadt und Porschdorf sowie Dürrröhrsdorf und Pirna-Copitz fahren Busse. Ab Samstag soll die Regionalbahnlinie 110 wieder zwischen Meißen-Triebischtal und Döbeln verkehren. Wie der VVO weiter mitteilte, kann die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna- Sebnitz (OVPS) in und um Pirna schrittweise Linien wieder in Betrieb nehmen.

Zur aktuellen Lage im Stadtgebiet Dresden informiert die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB AG) auf ihrer Homepage unter www.dvb.de sowie auf Twitter unter www.twitter.com/dvbag und auf Facebook unter www.facebook.com/dvbag. Informationen der Deutsche Bahn AG (DB) sind unter www.bahn.de/aktuell erhältlich. Die Städtebahn Sachsen informiert unter www.staedtebahn-sachsen.de.

Der VVO hat alle Informationen zur aktuellen Lage unter www.vvo-online.de zusammengefasst und informiert auch unter www.facebook.com/vvogmbh. Die VVO-InfoHotline ist am Freitag von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr unter (0351) 852 65 55 erreichbar.

Mit dem Zurückweichen des Hochwassers normalisiert sich auch das Geschäft bei den Dresdner Verkehrsbetrieben ganz langsam. Seit Donnerstag fahren wieder Linienbusse nach Kleinzschachwitz. Seit Freitagmittag fährt auch die Straßenbahnlinie 10 wieder normal. Wann die Straßenbahnen in Laubegast, auf der Hamburger und Leipziger Straße wieder fahren können, stand zunächst nicht fest.

Straßenbahnlinien

Linie 1 Verkürzt von Prohlis über Bahnhof Mitte zur Waltherstraße.

Linie 2 Von Gorbitz kommend planmäßig bis Leuben, dann weiter nach Niedersedlitz. Vom Abzweig nach Reick über Pirnaer Landstraße, Bahnhofstraße, Putjatinplatz und Meußlitzer Straße Ersatzverkehr „EV2“ nach Kleinzschachwitz.

Linie 4 Umleitung zwischen Mickten und Antonstraße über Bürgerstraße, Großenhainer Straße und Bahnhof Neustadt. Die Linie 4 endet am Johannisfriedhof in Tolkewitz. Von dort fahren Ersatzbusse als „EV6“ über Kipsdorfer Straße, Marienberger Straße und Altleuben bis zum Bahnhof Niedersedlitz.

Linie 6 Von Wölfnitz kommend planmäßig bis zum Johannisfriedhof in Tolkewitz. Von dort fahren Ersatzbusse als „EV6“ über die Marienberger Straße und Altleuben bis zum Bahnhof Niedersedlitz.

Linie 9 Umleitung zwischen Mickten und Antonstraße über Bürgerstraße, Großenhainer Straße und Bahnhof Neustadt.

Buslinien

EV11 In Richtung Bühlau ab Bahnhof Neustadt über Erna-Berger-Straße sowie Lößnitzstraße zur Königsbrücker Straße und weiter wie die Umleitung des Autoverkehrs über Stauffenbergallee.

Linie 61 Geteilte Linienführung: Von Löbtau kommend endet die „61“ am Schillerplatz. Aus Richtung Weißig bzw. vom Fernsehturm kommend fährt die „61“ bis Körnerplatz.

Linie 63 Geteilte Linienführung: Von Löbtau kommend endet die „63“ am Schillerplatz. Außerdem gibt es einen Pendelverkehr zwischen Graupa und Pillnitz. Zwischen Pillnitz und Körnerplatz kann kein Bus fahren.

Linie 65 Fährt ab Leuben nach Luga. Die Fahrten nach Heidenau enden ebenfalls in Luga.

Linie 72 Zwischen Kötzschenbroder Straße und Meißner Straße über Spitzhausstraße und Schildenstraße. Der Bereich Serkowitz kann momentan nicht bedient werden.

Linie 84 Verkürzt von Bühlau über Rochwitz bis zur Steglichstraße.

Linie 86 Verkehrt ab Reick über Pirnaer Landstraße nach Niedersedlitz.

Linie 88 Verkürzt von Prohlis über Niedersedlitz bis Kleinzschachwitz, Gleisschleife.

Linie 89 Haltestelle „Lockwitz“ kann in Richtung Niedersedlitz nicht bedient werden

Linie 94 Verkürzt bis Cossebaude. Niederwartha kann aktuell nicht bedient werden.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr