Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
„Unimoto Drag Race“ am Wochenende in Kleinwolmsdorf

Ganze Kerle auf halben Motorrädern „Unimoto Drag Race“ am Wochenende in Kleinwolmsdorf

Beim Motorradclub Road Eagle MC in Arnsdorf sind auf halben Motorrädern ganze Kerle gefordert. Das beweisen am Wochenende die Mitglieder des Clubs beim „Unimoto Drag Race“, einem Beschleunigungsrennen auf einer Wiese, bei dem mit Einrädern gefahren wird.

Voriger Artikel
Streit um Schloss Kuckuckstein: Kauf-Rückabwicklung vorgeschlagen
Nächster Artikel
Fortsetzung Anneli-Prozess - Unterschiedliche SEK-Einsatzberichte

Beim Motorradclub Road Eagle MC in Arnsdorf werden am Wochenende Unimoto Drag-Rennen gefahren. Zum achten Mal findet ein solcher Ausscheid im Ortsteil Kleinwolmsdorf statt.

Quelle: PR

Arnsdorf. Beim Motorradclub Road Eagle MC in Arnsdorf sind auf halben Motorrädern ganze Kerle gefordert. Das beweisen am Wochenende die Mitglieder des Clubs beim „Unimoto Drag Race“, einem Beschleunigungsrennen auf einer Wiese, bei dem mit Einrädern gefahren wird. Zum achten Mal findet dann ein solcher Ausscheid im Ortsteil Kleinwolmsdorf statt. Die Rennen sind mittlerweile fester Bestandteil der „Raindays“, einem Treffen, zu dem die „Road Eagles“ regelmäßig einladen. In diesem Jahr feiert der Club dabei sein 30-jähriges Bestehen.

„Wir betreiben den Rennsport seit 2009, erfunden wurde er irgendwann in den 90ern bei den Amis“, berichtet Matthias Gäbler alias Blume, der Präsident des Arnsdorfer Clubs. Inzwischen gibt es eine weltweit agierende Unimoto-Organisation, „bei der aus welchen Gründen auch immer die Amis fehlen“. Die Arnsdorfer sind aber dabei und bei den Rennen haben sie sich längst einen Namen gemacht. Denn ihre Fahrer gehören zu den besten. Einer davon ist Steffen Wittke. „Das ist irgendwie wie Flugzeug fliegen“, beschreibt er die Beschleunigungsrennen, „das Schwierige ist der Start und die Landung, dazwischen geht alles gut!“ Beim Unimoto kommt es darauf an, während der Fahrt das Gewicht nach hinten zu verlagern, während der Schlitten, der das Gerät im Stand vorn abstützt, über die Wiese „fliegt“. Geht das schief, droht ein heftiger Abflug.

Die Rennen, insgesamt drei Läufe, beginnen am Sonnabend um 12 Uhr. Die Organisatoren rechnen mit vier Stunden „purer Action“. Ringsum und schon ab Feitagabend wird unterdessen gefeiert – open air und im Partyzelt, mit Livemusik, Händlermeile und bei „bester Versorgung“, versprechen die Road Eagles.

30 Jahre Road Eagle MC Arnsdorf und 8. Eagle Cup, Anreise am Freitag; Sonnabend ab 12 Uhr drei Läufe zum 8. Eagle Cup im Unimoto Drag Race; Eintritt am Sonnabend 8 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren haben freien Eintritt; die Rennstrecke befindet sich beim Clubgelände, Wallrodaer STraße 1.

Von Christoph Springer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr