Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unfallfahrer ließ demoliertes Auto einfach stehen

Unfallfahrer ließ demoliertes Auto einfach stehen

Sein Heil in der Flucht gesucht hat am späten Sonntagabend der Fahrer eines weißen Audi in Pirna. Er war mit dem Kombi nahe der Stadtbrücke an der Zufahrt zum Bahnhof gegen eine Geländer und einen Ampelmast gefahren.

Voriger Artikel
Ohne Fahrerlaubnis, dafür unter Drogeneinfluss in Klipphausen unterwegs
Nächster Artikel
Die Börse Coswig kann nach einem Deckenabsturz am Wochenende wieder öffnen

Schwer lädiert ließ der Unfallfahrer diesen weißen Audi in der Nacht zum Montag in Pirna auf der Maxim-Gorki-Straße stehen.

Quelle: Daniel Förster

Das kümmerte ihn zunächst nicht, der Mann fuhr weiter, kam mit dem schwer lädierten Audi aber nur bis zur nächsten Kreuzung. Dort ließ er den Pkw stehen und gab Fersengeld. Anwohner riefen die Polizei. Die Beamten ermittelten den Fahrzeughalter, den Pirnaer Christian L. Ein Fährtenhund versuchte, seine Spur aufzunehmen. Das gelang jedoch nicht. Deshalb fuhr eine Funkstreife zur Wohnung des Verdächtigen und sprach mit dem Mann. Die Beamten brachten ihn auch zu seinem Auto. Der 22-Jährige bestritt aber, den Unfall gebaut zu haben. Er musste die Polizei zu einer Blutentnahme begleiten. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 15 000 Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.02.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr