Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unfall mit Pferdegespann in Radeberg

Unfall mit Pferdegespann in Radeberg

Zwei vor eine Pferdekutsche gespannte Kaltblüter sind am Sonnabendnachmittag in Radeberg in Panik geraten und verursachten einen Unfall. Wie die Polizei meldet, war das Gespann mit dem 55-jährigen Kutscher und einem 75 Jahre alten Mitfahrer gegen 14.45 Uhr auf der Stolpener Straße in Richtung Zentrum unterwegs.

Voriger Artikel
Der Winzernachwuchs hat es schwer
Nächster Artikel
Bürgermeisterwahlen in der Region: Ein Amtsinhaber muss noch zittern

Zwei Pferde gerieten in Panik, als sie von Autos überholt wurden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Am Abzweig zur Kleinwolmersdorfer Straße wurden sie von einer Fahrzeugkolonne überholt. Die zwei Pferde gerieten in Panik, brachen nach links und rechts aus und rissen die Vorderachse vom Wagen. Dieser kippte mit den zwei Insassen um. Die Kaltblüter galoppierten mit dem Rest der Kutsche noch ein paar Meter, bis die Reste gegen eine Mauer prallten. Die zwei Männer und die zwei Pferde verletzten sich leicht. Der Schaden liegt bei etwa 5.000 Euro.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr