Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tierische Seilschaft: Bergwacht trainiert mit Hund in Rosenthal-Bielatal

Tierische Seilschaft: Bergwacht trainiert mit Hund in Rosenthal-Bielatal

Kaltschnäuzigkeit bewiesen die Rettungshunde des DRK Dresden, für die es in hundeuntypische, luftige Höhen ging. Die Bergwacht Dresden und die Rettungshundestaffel des DRK der sächsischen Landeshauptstadt probten in der Sächsischen Schweiz am Wochenende den Ernstfall im schwer zugänglichen Gelände.

Voriger Artikel
Elfter ?Markt der Kulturen? in Pirna: Ein Fest der Sinne und der Vielfalt
Nächster Artikel
Kirchturm von Burkhardswalde wird mit Geld aus Spielshow saniert

Ganz gelassen ließ sich Rettungshund Goliath mit seinem Herrchen, Rettungshundeführer Leonhard Otte, vom Felsen abseilen. Die Rettungshundestaffel des Dresdner DRK trainierte am Wochenende Einsätze im unwegsamen Gelände der Sächsischen Schweiz.

Quelle: Marko Förster

Rosenthal-Bielatal. Im Rosengarten in Rosenthal-Bielatal erkletterten sieben Bergretter und sechs Rettungshundeführer mit ihren Vierbeinern die Felsen. Es wurden dabei verschiedene Einsatztechniken geübt, die es den Hundeführern und ihren Hunden ermöglichen, in zu Fuß unzugängliche Gebiete zu gelangen.

Vor allem ging es darum, die Vierbeiner an das ungewohnte Hängen in den Seilen zu gewöhnen. Trainiert wurde unter anderem das gemeinsames Abseilen von Hund und Hundeführer, das Herunterlassen und Heraufziehen der Rettungsteams in Felsspalten sowie das Überwinden von breiten Schluchten mit Hilfe einer Seilbahn.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.05.2013

M. Förster

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr