Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
ThyssenKrupp eröffnet Forschungs- und Produktionsstätte in Kesselsdorf bei Dresden

ThyssenKrupp eröffnet Forschungs- und Produktionsstätte in Kesselsdorf bei Dresden

Der Essener Industriekonzern ThyssenKrupp hat am Freitag in Kesselsdorf bei Dresden ein Forschungszentrum und eine Produktionsstätte offiziell eröffnet. Die neuen Einrichtungen sollen sich besonders der Entwicklung von Kunststoffen widmen, die mit Karbonfasern verstärkt sind, wie das Unternehmen mitteilte.

Voriger Artikel
KBA in Radebeul kämpft mit Überkapazitäten
Nächster Artikel
Verkehrsunfall in Heidenau – Polizei sucht nach Zeugen
Quelle: dpa

Diese spielten vor allem im Fahrzeugbau oder bei Windkraftanlagen eine wichtige Rolle.

Die Ansiedlung von ThyssenKrupp in Dresden beweise, dass es in Sachsen gelinge, attraktive Rahmenbedingungen für Unternehmen zu schaffen, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Bislang arbeiten in den neuen Einrichtungen rund 20 Mitarbeiter, wie ein Unternehmenssprecher sagte. Es sollen aber noch mehr werden. Das Forschungszentrum arbeite eng mit Universitäten und Instituten zusammen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr