Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Theaterabende auf Schloss Scharfenberg sind fast ausverkauft

Theaterabende auf Schloss Scharfenberg sind fast ausverkauft

Texte der Deutschen Romantik stehen ab Freitag wieder auf Schloss Scharfenberg im Fokus. An sechs Oktoberabenden lockt dort die Theaterreihe "Romantischer Herbststurm" mehrere Hundert Gäste auf das Anwesen in dem Klipphausener Ortsteil.

Voriger Artikel
Rahmenprogramm zur Anne-Frank-Ausstellung in Pirna steht
Nächster Artikel
Radebeul macht Weg frei für neue Ehrenbürger

Theater auf Schloss Scharfenberg: Thomas Stecher (li.) und Thomas Förster spielen und singen ab dem 19. Oktober mit weiteren Künstlern beim Romantischen Herbststurm auf dem Anwesen im Klipphausener Ortsteil.

Quelle: PR/Thomas Böhme

Klipphausen. Mehr als 140 Besucher folgen den Darstellern durch das Schloss. Die Aufführung ist eigens für die Reihe inszeniert worden.

Karten gibt es aber nur noch wenige. Die Resttickets seien auf Anfrage bei der Börse in Coswig zu erhalten. "Die Leute kommen aus ganz Deutschland hierher", sagt Ann-Kristin Böhme, die in dem Schloss zur Miete wohnt und das Theaterspektakel mit organisiert. "Die Unterkünfte im Schloss sind sogar schon seit diesem Sommer ausgebucht." Zum sechsten Mal laden Schauspieler und Musiker nun auf das private Schloss ein, um mit den Besuchern eine geistige, künstlerische und literarische Epoche mit ihren Sinnen zu erkunden. Zu Fuß queren sie zusammen Räume, Hof und Grünflächen des Schlosses.

"Mit dem poetischen Begängnis wird dieser Ort für einige Stunden mit dem Geist der Romantik erfüllt", erklärt Ann-Kristin Böhme. "Dichtung und Musik gehen ineinander über; Gemäuer, Natur und Firmament, Gewölbe, Salons und Kamine werden zur Szenerie, Künstler und Besucher bilden dann eine verschworene Gemeinschaft." Danach könne man zudem im Kaminzimmer den Theaterabend ausklingen lassen.

Schon vor rund 200 Jahren fanden junge Dichter, Maler und Musiker - führende Köpfe der deutschen Romantik, auf dem Schloss im sogenannten "Scharfenberger Kreis" zusammen. Damals, im anbrechenden Industriezeitalter, vermissten sie "die schönen Verwirrungen der Phantasie", erklären die Veranstalter. In Texten und Bildern hätten die Romantiker für die damalige Zeit erschreckende Visionen und idyllische Gegenwelten erdacht. Auch daran wollen die Schauspieler und Musiker nun anknüpfen. Die Abende bieten zudem Gelegenheit, das private, seit den 1990er-Jahren schrittweise und noch nicht fertig sanierte Anwesen zu erkunden. Es soll eine der ältesten Burganlagen Sachsens sein. Die erste urkundliche Erwähnung stammt von 1227. Skl

Restkarten nur telefonisch unter der Rufnummer 03523/700186.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr