Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Tharandt grüßt Amerika: Der Forstpark lädt vom 29. bis 31. August zum Gartenfest

Tharandt grüßt Amerika: Der Forstpark lädt vom 29. bis 31. August zum Gartenfest

Im Forstpark des Forstbotanischen Gartens Tharandt findet am kommenden Wochenende zum ersten Mal ein Deutsch-Amerikanisches Gartenfest statt. Über 85 Aussteller blicken von Freitag bis Sonntag über den Großen Teich, haben Pflanzen und Gehölze, Gartenmöbel und Dekorationsideen nicht nur aus heimischen Gefilden im Angebot.

Voriger Artikel
Pirnaer sollen beim Flutschutz mit anpacken: Verwaltung will Wasserwehr mit Ehrenamtlichen
Nächster Artikel
Volkshochschule in Radebeul boomt nach Umzug - VHS gibt letztmalig Semesterprogramm aus

Für das Fest ließ sich Organisator André König von der Flora des Forstparks inspirieren. Dort gedeihen rund 50 000 Pflanzen aus Nordamerika.

Quelle: Silvio Kuhnert

Die Idee zu der dreitägigen Gartenmesse mit amerikanischer Musik und Kultur hatte der Suhler André König, die Inspiration kam durch einen Dresdner.

Seit Jahren organisiert der Thüringer Gartenmessen nicht nur in seiner Heimat, sondern auch in Hessen, Bayern und in Sachsen. "Die Veranstaltungen fanden bisher immer in einem anderen Ambiente statt, wie Schlossparks und Barockgärten", berichtet König. So ist er mit seiner Gartenkönig-Reihe regelmäßig in Weesenstein und im Schlosspark Krobnitz in der Oberlausitz zu Gast. Beim Oberlausitzer Gartenfest im vergangenen Jahr kam Kritik von einem Dresdner Besucher. Er wollte wissen, warum so ein Fest nicht auch einmal im Forstbotanischen Garten veranstaltet wird. Auf dem Rückweg in seine Heimat hielt König in Tharandt an und wurde von der Flora zum Deutsch-Amerikanischen Gartenfest inspiriert.

Die Botanischen Sammlungen bestehen nicht nur aus dem großen Garten in der Forststadt, sondern auch aus dem Forstpark im Ortsteil Hartha. Dort wachsen rund 50 000 Pflanzen, davon bis zu 600 verschiedene Gehölzarten aus Nordamerika. Von den Rocky Mountains bis zu den großen Steppenlandschaften lässt sich Amerika in der Parkanlage sinnlich erfahren.

Auf der Verkaufsausstellung können Besucher unter anderem rund 300 verschiedene winterharte Stauden, Gehölze, Rosen und zahlreiche Blumenzwiebeln finden. Einige Pflanzen haben amerikanische Wurzeln. Es gibt Außenwhirlpools, Gartenmöbel, Obst und Gemüse sowie eine Tomatenverkostung. Tipis, Planwagen und ein Saloon bringen Amerika nach Tharandt sowie am Abend die Konzerte von "Lord Bishop Rocks" und "Modern Earl". Der Eintritt beträgt acht, ermäßigt sechs Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.08.2014

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr