Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Technisches Rathaus Radebeul bietet am 28. Juli Wasser- und Bodenprobenuntersuchung

Technisches Rathaus Radebeul bietet am 28. Juli Wasser- und Bodenprobenuntersuchung

Die Arbeitsgruppe für Umwelttoxologie (AFU) bietet am 28. Juli von 16 bis 17 Uhr die Möglichkeit, im Technischen Rathaus, Pestalozzistraße 8, ihre Wasser- und Bodenproben gegen einen Unkostenbeitrag untersuchen zu lassen.

Voriger Artikel
Lionsclub Radebeul übergibt Spende für "Spiegelteleskop"
Nächster Artikel
Umgekippt und liegengeblieben – Radler mit 3,02 Promille unterwegs

Auch Wasserproben können untersucht werden.

Quelle: Jörg terVehn

Wie die Stadtverwaltung mitteilte, kann dabei das Wasser auf den pH-Wert (sauer, basisch oder neutral) und die Nitratkonzentration untersucht werden.

Damit der Test solide Ergebnisse liefert, müssen die Interessenten mindestens 500 Milliliter frisch abgefülltes Wasser in einer Mineralwasserflasche mitbringen. Außerdem werden an dem Tag auch Bodenproben für eine sogenannte "Nährstoffbedarfsermittlung" entgegen genommen. Hierzu sollten die Besucher an mehreren Stellen des Gartens Boden auszuheben, so dass insgesamt etwa 500 Gramm der Mischprobe für eine Untersuchung zur Verfügung stehen. Zudem ist eine Beratung zu weiteren Umweltproblemen ist möglich.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr