Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tanne krachte auf Schulhausdach - Viele umgeknickte Bäume durch Sturmtief auch in der Region

Tanne krachte auf Schulhausdach - Viele umgeknickte Bäume durch Sturmtief auch in der Region

Das Sturmtief Felix zog am Abend auch über das Dresdner Umland und brachte Regen und Sturm. Eine heftige Windböe ließ gegen 16.45 Uhr in Bonnewitz eine rund 15 Meter hohe Tanne wie ein Streichholz brechen.

Voriger Artikel
Wind stürmt mit bis zu 132 Stundenkilometer über Sachsen
Nächster Artikel
Stadt freut sich über Zuwachs: Rund 500 Gäste beim 7. Wilsdruffer Neujahrsempfang

Dieser Baum an der Anna-Hirsch-Straße 13 in Bonnewitz konnte dem Wind nicht mehr standhalten.

Quelle: Marko Förster

Der 15 Meter hohe Baum knickte kurz über dem Boden und krachte mit der Krone auf das Dach des Hauses "Spitzer", einem Schulgebäude, der Heilpädagogischen Schule mit Heim in Bonnewitz. In Dohna auf der Anna-Hirsch-Straße 13 krachte gegen 19.30 Uhr ebenfalls eine Tanne auf ein Haus. Der Baum vom Nachbargrundstück gab dem Wind nach. In beiden Situationen kam niemand zu Schaden.

Die Feuerwehr musste von Freitag bis Sonntag im Dresdner Umland insgesamt rund 50 mal ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen. Meist fielen Bäume um. In einigen Fällen flogen Schindeln von ihren Dächern oder Schornsteine gaben dem Wind nach und fielen in sich zusammen. Wie die Leitstelle am Sonntagnachmittag mitteilte, gab es dabei keine Verletzten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.01.2015

mf/hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr