Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Strompreis in und um Pirna steigt zum neuen Jahr

Strompreis in und um Pirna steigt zum neuen Jahr

Januar kommenden Jahres müssen die rund 25 000 Kunden der Stromversorgung Pirna (SVP) tiefer in die Taschen greifen. Die Erhöhung der Öko-Stromumlage schlägt sich auch auf den Strompreis in der Elbestadt nieder.

Ab 1. Wie viel die Pirnaer für Elektrizität künftig bezahlen müssen, stehe spätestens bis Mitte November fest, informierte SVP-Geschäftsführer Ekkehard Oswald.

Über den neuen Strompreis werden in den kommenden Wochen die Stromversorgung und ihre Aufsichtsgremien beraten. Neben der Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien haben die Stromsteuer sowie vor allem die Beschaffungskosten der Elektrizität Auswirkungen auf die Preisbildung. Derzeit zahlen Privathaushalte 24,68 Cent brutto für eine Kilowattstunde Strom. FairVario-Kunden beziehen für einen Arbeitspreis von 25,11 Cent pro Kilowattstunde (brutto) ihre Stromenergie. Das umweltfreundliche Stromprodukt "FairÖko" schlägt mit 25,47 Cent je Kilowattstunde zu Buche.

Gestern gaben die vier Betreiber der deutschen Hochspannungsnetze offiziell bekannt, dass die über den Strompreis erhobene Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien um fast 50 Prozent auf den Höchstwert von 5,277 Cent pro Kilowattstunde steigen wird. In diesem Jahre hatte die Abgabe bei 3,59 Cent gelegen. Siehe auch Berichte auf Titelseite und Seite 6. S.K./dpa

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.10.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr