Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Strom für Verbraucher im Osten teurer - Abstand nimmt weiter zu

Strom für Verbraucher im Osten teurer - Abstand nimmt weiter zu

Ostdeutsche müssen auch in den kommenden zehn Jahren mit höheren Strompreisen rechnen als Verbraucher im Westen. Der Abstand nimmt sogar zu. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der sächsischen Landesregierung in Auftrag gegebene Studie der TU Dresden und der Energieforen Leipzig.

Voriger Artikel
Festung Aktiv: Atemberaubender Balanceakt auf der Festung Königstein
Nächster Artikel
Direktkandidaten im Wahlkreis 38 (Meißen 2)

Stromleitung und Windrad. Symbolbild

Quelle: dpa

Grund sind die Netzentgelte. Laut Bundesnetzagentur haben sie im vergangenen Jahr etwa ein Fünftel des Strompreises bestimmt.

Dieser Anteil könnte nun besonders in ländlichen Gebieten deutlich steigen. Während Kunden ihren Energieanbieter frei wählen können, sind die Netz-Betreiber in ihrem jeweiligen Gebiet Monopolisten. In Westsachsen, Ostthüringen und dem Süden von Sachsen-Anhalt und Brandenburg unterhalten und erneuern die Unternehmen Mitnetz-Strom und 50-Hertz das Netz. Ihre Kosten für Betrieb und Investitionen reichen sie über die Gebühren bislang nur an die Kunden in ihrem Gebiet weiter. Wie die sächsischen Forscher nun vorrechnen, kommt es dadurch zu einem fatalen Effekt: Je weniger Kunden es vor Ort gibt, umso mehr muss jeder bezahlen.

Fast 30 Cent pro Kilowattstunde müssen Privathaushalte derzeit durchschnittlich bezahlen. Dass Energie an der Leipziger EEX-Börse immer günstiger wird, bringt ihnen wenig. Die reinen Energiekosten machen nur 20 Prozent des Endpreises aus. 19,8 Prozent kassieren die Netzbetreiber, die Umlage für Erneuerbare Energien macht 18 Prozent aus. Hinzu kommen Steuern, Betriebsgebühren und Vertriebskosten.

Den kompletten Artikel lesen Sie in den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 4. August 2014 oder bei [link:700-NR_DNN_81166-1]

Clemens Haug

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr