Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Steinigtwolmsdorf: Mann verliert beim Pyrotechnik-Basteln mehrere Finger

Steinigtwolmsdorf: Mann verliert beim Pyrotechnik-Basteln mehrere Finger

Beim Basteln mit Böllern ist am Sonnabend ein junger Mann in Steinigtwolmsdorf schwer verletzt worden. Der 27-Jährige hatte nachts in seiner Werkstatt an der Dresdener Straße mit pyrotechnischen Erzeugnissen hantiert, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Deutsche Kamelienblütenschau in Pirna
Nächster Artikel
Radeburger Bauern freuen sich auf den Genmais

Beim Basteln mit Feuerwerken hat sich ein 27-Jähriger in Steinigtwolmsdorf schwer verletzt.

Quelle: dpa

Gegen 1 Uhr vernahmen seine Freunde, die sich in einer Wohnung im gleichen Haus befanden, eine Detonation. Der junge Mann hatte eine Explosion ausgelöst und sich selber schwer verletzt. Er verlor drei Finger seiner linken Hand, die anderen zwei wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der 27-Jährige wurde umgehend in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Warum der Mann mit Pyrotechnik bastelte, konnte die Polizei bislang noch nicht herausfinden. Die Beamten haben die Ermittlungen dazu aufgenommen, ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Auf den Hobby-Feuerwerker kommt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz zu. Eine Gefahr für Personen oder Gebäude haben aber nicht bestanden, so die Polizei.

Die Beamten weisen darauf hin, dass der unsachgemäße Umgang mit pyrotechnischen Erzeugnissen nicht nur lebensgefährlich sein kann, sondern auch eine Straftat darstellt.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr