Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Stammtisch für Künstler und Kunstschaffende in Altkötzschenbroda

Stammtisch für Künstler und Kunstschaffende in Altkötzschenbroda

Um Künstler untereinander zu solidarisieren und zu vernetzen lädt die Initiative "Art but fair" morgen ab 19 Uhr erstmals zu einem Stammtisch ein. In gemeinsamer Runde können sich Künstler, Theaterleiter, Produzenten - überhaupt alle, die mit und um Kunst arbeiten im Sonnenhof in Altkötzschenbroda 26 austauschen.

Die Initiative "Art but fair" engagiert sich für faires und würdevolles Arbeiten im Kunst- und Kulturbetrieb. Sie wurde spontan von Musical-Produzent Johannes Maria Schatz ins Leben gerufen, der am 19. Februar 2013 die Facebook-Seite "Die traurigsten & unverschämtesten Künstlergagen und Auditionserlebnisse" öffnete und unter Künstlern umgehend einen regelrechten Sturm auslöste. Innerhalb weniger Stunden hatte die Seite mehrere Hundert "Likes".

Für einen Großteil der Betroffenen ist ein finanzielles Auskommen allein aus künstlerischer Tätigkeit trotz jahrelanger Ausbildung und hoher Qualifika- tion nahezu unmöglich. Erste Medienberichte über die "Künstler-Klagemauer" erschienen in der Berliner Zeitung und in der Frankfurter Rundschau. Prominente Unterstützung erhielt die Facebook-Seite am 11. März 2013 durch die österreichische Mezzosopranistin Elisabeth Kulman, die es wagte, Missstände in der "Oberliga" des Kulturbetriebs öffentlich anzuprangern, über die man bislang nur hinter vorgehaltener Hand getuschelt hatte. Eine rege, großflächi- ge Diskussion ist mittlerweile in Gang gekommen, die den enormen Handlungsbedarf mehr als offensichtlich macht.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.09.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr