Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Stadtwerke Pirna erhöhen die Gaspreise

Stadtwerke Pirna erhöhen die Gaspreise

Kurz vor dem Anfang der Heizsaison verteuern noch einmal viele Energieversorger Strom und Gas - und auch die Stadtwerke Pirna erhöhen die Preise zum 1. September.

Betroffen sind der Kleinverbrauchtarif, der Grundverbrauchtarif und die Grundversorgung mit Heizgas.

So kostet die Kilowattstunde im Kleinverbrauch-Tarif ab September nicht mehr 7,94 Cent sondern 9,45 Cent. Der Preis im Grundverbrauch-Tarif erhöht sich von 5,94 Cent auf 7,07 Cent und in der Grundversorgung steigt der Preis von 5,07 Cent auf 6,03 Cent. Auch die monatlichen Grundpreise dieser Tarife steigen im Schnitt um 19 Prozent.

17 Prozent der Privatkunden des Energieversorgers sind von der Preiserhöhung betroffen. Die anderen haben in den vergangenen Jahre mit den Stadtwerken Sonderverträge abgeschlossen, die solche Preiserhöhungen ausschließen.

In einer Stellungnahme gegenüber der DNN begründeten die Stadtwerke die Preiserhöhung mit steigenden Beschaffungskosten für Erdgas um durchschnittlich 30 Prozent. Außerdem seien die Steuerkosten für das Erdgasnetz seit 2009 um 100 Prozent gestiegen.

Nach einer Analyse des Produkt- und Energie-Vergleichsportals www.preisvergleich.de werden im Zeitraum August bis Oktober insgesamt 76 deutsche Energieanbieter höhere Preise verlangen. Im Schnitt verteuern sich die Energietarife 6,1 Prozent. hh

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr