Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stadtteilfest: Pirna Copitz lässt es am 8. zum achten Mal krachen

Stadtteilfest: Pirna Copitz lässt es am 8. zum achten Mal krachen

Annegret Jakob: Das Copitzer Stadtteilfest hat seit 2005 seinen festen Platz im Pirnaer Veranstaltungskalender. Seit acht Jahren findet es am zweiten Septemberwochenende statt.

Voriger Artikel
Bad Schandau: Tscheche gesteht nach Fahrradklau mehrere Diebstähle
Nächster Artikel
Birkwitz-Pratzschwitz: FKK ist nicht mehr nur Seniorensache
Quelle: Silvio Kuhnert

Frage: Ist es Zufall, dass das 8. Copitzer Stadteilfest am 8. September stattfindet? Oder ist der Termin etwa gewollt?

Annegret Jakob: Das Copitzer Stadtteilfest hat seit 2005 seinen festen Platz im Pirnaer Veranstaltungskalender. Seit acht Jahren findet es am zweiten Septemberwochenende statt. Dass es diesmal auf den 8. September fällt, ist ein witziger Zufall.

Die Stadt Pirna hat viele Feste zu bieten - Stadtfest, Hofnacht etc. Was zeichnet das Copitzer Stadtteilfest aus bzw. unterscheidet es von den anderen Festen?

Das Copitzer Stadtteilfest könnte ohne die Mithilfe vieler Engagierter aus Vereinen und Schulen nicht stattfinden. Gerade weil es aus dem Stadtteil heraus organisiert wird, ist es ein Fest für den Stadtteil und für alle, die sich für ihn interessieren. Es ist schön, mit welchem Stolz die Copitzer ihren Wohnort präsentieren und wie sie sich mit ihrem Zuhause identifizieren.

Auf welche Höhepunkte können sich die Besucher in diesem Jahr freuen?

Einer der sportlichen Höhepunkte ist sicherlich das Soccerturnier, welches die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna gemeinsam mit dem VfL Pirna-Copitz durchführt. Kistenklettern, Gladiator-Games und andere Angebote beanspruchen die körperliche Fitness der Festbesucher. Aber auch für die Jüngeren wird so einiges geboten: Meister Klecks und Spaßimir bieten in den Nachmittagsstunden humorvolle Unterhaltung.

Wirken eigentlich die Copitzer Vereine an dem Fest mit, und was werden sie zeigen?

In diesem Jahre sind zum Beispiel wieder die Copitzer Schulen mit Tanz, Gesang und einem Kuchenbasar da- bei. Der Verein KISS bietet Kaffee, Famil e.V. präsentiert neben Trödelmeile und Druckwerkstatt auch ein Märchenzelt. Die Diakonie veranstal- tet ein Glücksrad. Die Tanzschule Pötzschke/Nebl sorgt mit Show-Tanz für Unterhaltung. Das Jugendhaus Hanno ist wieder mit dem Spielmobil dabei.

Gibt es auch wieder einen Open-Air-Konzert?

Ja, das gibt es auch in diesem Jahr. Neben einigen melodiösen Beiträgen der Musikschule Sächsische Schweiz präsentieren TEENO-Events die Nachwuchsband "Stay Panic". Den musikalischen Schlussakkord setzt am Abend dann die Band "Sandsteinrock".

In den vergangenen Jahren fand das Fest auf dem Elbeparkplatz statt. In diesem Jahr an der Schillerstraße 35. Gibt es einen bestimmten Grund für den Ortswechsel?

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Hauptstraße haben uns dazu bewogen, wieder vor dem Stadtteiltreff auf der Schillerstraße zu feiern. Das wurde auch schon in den Jahren 2005 und 2006 gut angenommen. Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Besucher unser Festgelände besuchen werden.

Pirna. Am 8. September feiert wieder Copitz. Zum achten Mal findet das Stadtteilfest statt. Und wie in den Jahren zuvor gestalten die Vereine das Programm mit. Auf was sich die Besucher in diesem Jahr freuen können, verrät Annegret Jakob im DNN-Interview. Eigentlich arbeitet sie im Fachdienst Stadtsanierung im Pirnaer Rathaus. Doch für Copitz hat sie das bunte Fest mit auf die Beine gestellt. Welche Musiker kommen und warum wieder an der Schillerstraße die Festmeile aufgebaut wird, berichtet sie im Gespräch mit DNN-Mitarbeiter

.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

22.08.2017 - 14:50 Uhr

Der aktuelle Mannschaftsausflug führte die Zweitliga-Mannschaft von Dynamo Dresden in die Gläserne Manufaktur.

mehr